♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ

Normale Version: Kenfm
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4
Liebe Mitstreiter und Freunde aus dem Forum   danke
Ich möchte mich gerne in doppelter Hinsicht bei euch bedanken .Zum Einen für eure wertvollen Beiträge ,die stets angemessen und hilfreich sind
und zum Anderen , weil ihr dafür sorgt , dass man den Glauben an die Menschheit nie ganz verlieren kann. Euer Engagement ist auch für mich
Grund und Anlass , ebenfalls dort weiterzumachen , wo man eigentlich die Flinte längst ins Korn werfen möchte ,denn ohne diesen gewissen
"Rückenwind" ,könnte selbst jemandem wie mir der Antrieb manchmal abhanden kommen . Durch eure Schubkraft wurde mir klar ,dass es zum Glück
nicht die Mehrheit der Bevölkerung ist , die sich (unter welchen Umständen auch immer ) noch am Tod eines anderen Menschen freuen kann oder
ihm gegenüber kalte Gleichgültigkeit empfindet, denn wenn dem so ist ,könnte es ab hier keinesfalls noch tiefer gehn .
Gott sei Dank ist es auch nicht die Mehrheit , die sich in dem Irrtum bewegt , dass man den Wert eines Lebens mit zweierlei Maß messen könnte .
Es gibt für mich auch keinen Grund anzunehmen , dass  die Mehrzahl der Bürger ein mögliches Anschlags - oder Kriegsszenario den Vorzug geben
würde , nur um sich nicht mit seiner eigenen enttäuschten Sensationslust auseinandersetzen zu müssen . Jeder wird mir zustimmen , dass eine Vereitelung
durch Öffentlichkeitsarbeit jeder False Flag Operation ohne Vorwarnung , vorzuziehen ist . Da sich Politik und Militär in einem nebulösen Gebiet
befinden und sich niemand gerne in die strategischen Karten schauen lässt ,  ist es ohnehin schwierig genug , überhaupt einen Blick auf die Pläne
erhaschen zu können. Oft muss man zwischen den Zeilen lesen lernen und die äußeren Gegebenheiten im Auge behalten . Undurchsichtige Aktionen
lassen immer viel Raum für Spekulationen und die Beweiskraft steht oft auf schwachen Füßen . Jeder Infokrieger da draussen weiss , dass er deshalb
leicht angreifbar und schnell als unglaubwürdig auszumachen ist . Viele vergessen dabei aber folgendes : Wo wäre die Vergleichbarkeit , wenn es nur noch
dem Mainstream gäbe ? Wenn ich im Trüben fischen muss , bleibt es ja gar nicht aus , auch mal einen " Gummistiefel" an den Haken zu kriegen .
Doch Vorsicht , wer sich jetzt darüber ärgert , könnte leicht etwas an  Land ziehen , dessen Konsequenzen schwerer wiegen , als die Erkenntnis , nicht im
Recht gewesen zu sein . Deshalb bin ich in vielerlei Hinsicht froh , wenn es sich anders entwickelt , als man befürchtet hatte , ganz ehrlich .
Und für jeden friedvollen Tag , ohne unnötiges Leid für irgendjemand , setze ich auch weiterhin gerne  meinen Ruf auf`s Spiel und halte mich einfach
an Lydias gute Ratschläge , in dieser Hinsicht .   winki

Und nun zu dir , Sue
Ich bin hier nicht der Prediger , sondern der Nachrichtenmann , und wenn ich das Wetter verlese und Regen vermelde , bleibt es immer noch
Dir überlassen , ob Du einen Schirm mitnimmst oder in der Lage bist , mit Deinem jetzigen Bewusstsein das Wetter zu beeinflussen .
Wenn ich mich für einen Beitrag bedanke , weil ich die Wahrheit darin erkenne , heißt das noch lange nicht , dass ich sie bereits in jedem Punkt leben
kann . Ich habe nie von mir behauptet erleuchtet zu sein . Aber Du bist es auch nicht , soviel steht fest .
Übrigens , ich habe nichts zu tun mit irgendeiner Negativ- Bewertung . Soviel Aufmerksamkeit meinerseits hättest du wohl gerne , aber daraus wird nichts .
Weder jetzt noch in irgendeiner Zukunft , denn mit deinen Letzten Beiträgen hast du dich quasi  selbst disqualifiziert .

Anonymous
Hallöchen in eure TräumeNacht,

bisschen spät geworden , aber unterwegs ist mir etwas eingefallen,
was eigentlich Historie, aber...

Napoleon I. (Bonaparte , 1769-1821) Kaiser der Franzosen sagte...

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch leichtgläubigeres Volk als das Deutsche.
Keine Lüge kann grob genug erscheinen, die Deutschen glauben sie.
Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung,
als ihre wirklichen Feinde."

Braucht keinen Kommentar. Oder...

Schöne, friedliche Nachtruhe für alle hier, Gottes Segen in eure-, diese Welt, meditation
Gute Nacht herzmalen
Lydia

Sue

@anonymous
ja ich habs eben gesehen, es war der andere anonym.

nur weil ich es übersehen hab, hab ich mich noch lange nicht selbst disqualfiziert---von was
auch ?

es ist hier im forum auch schon mal vorgekommen, dass jemand unter 2 namen
was geschrieben hat.

du hast keine ahnung, was erleuchtung überhaupt ist, sonst wüstes du, dass erleuchtung
überbewerted wird.

solange du dich von tieren ernährst und somit unbewußt krieg gegen tiere führst, nehm
ich dich eh nicht für voll---und auch keinen anderen menschen, der über frieden labert,
aber krieg gegen tier führt.
Nochmals einen lieben Dank an Euch !



Anonymous       hi

Sue

Liebe Lydia
dass was das kleine französische männchen pauschal gesagt haben soll, sehe
ich eher als rassistische äußerung allen deutschen gegenüber.

es gibt länder da verhungern viele menschen,-- hier in deutschland gibt es viele
hilfen, so dass keiner hungern müßte, der hilfe in anspruch nehmen würde.

von daher bin ich ein wenig stolz auf die deutschen.
Liebe Sue,

deine Wahrnehmungen entsprechen nicht der Meinen in diesem Land.

Hast du erlebt, wie man, (nicht immer u. überall) aber allzu oft mit Hilfesuchenden umgeht ?

Wie man mit Senioren umgeht ?

Wie viele den ganzen Tag arbeiten, aber zum Amt müssen um z.B. ihre Miete bezahlen zu können.

Die meisten Menschen können nicht eines anderen Leid nachvollziehen, wenn sie es nicht selbst erfahren,erlebt haben.

Es fehlt ein auch verschüttetes Gefühl, das Gefühl aus dem Herzen, das wirkliche Mitgefühl.

Hartz4 z.b. ist wie eine Entmündigung. Man geht z.B. in die Whg. um zu sehen ob da nicht doch noch etwas ist, was Der/diejenige nicht haben darf.

Nur ein paar wenige Gedanken dazu.

www.altonabloggt.com
www.handelsblatt.com/politik-deutschland/kritik-an-jobcenter-die-hartz-iv-rebellin-muss-gehen/8109318.html

Hat sich nix geändert...bis dato...
Du kannst selbstverständlich, wie ich dir schon im Thread "Petitionen" geschrieben hatte,
denken, tun , lassen was immer du meinst.

Schöne Zeit
Lydia

Sue

Liebe Lydia
es kann sogar sein, dass ich selber mal einen link von der harz-rebellin hier reingesetzt habe.
wirkliches mitgefühl bedeuted für mich, dass leid der anderen zu fühlen, das hab
ich lange genug gemacht, so was ist eher hinderlich.
wenn man weiß. dass man irgend wann harz bekommt ist doch logisch, dass
man vorher seine luxusgüter zu geld macht.
man kann seine luxusgüter auch an sehr nette verwandte verschenken, bevor man
harz bekommt
nach zahngold im mund schauen die vom amt zum glück noch nicht.


liebe grüße Sue
Ich finde , Ken Jebsen bringt die Dinge immer sehr deutlich auf den Punkt ,
so auch in dem nun folgenden Beitrag vom 23.04.15

nachdenKEN über: Die neuen alten Flüchtlingsströme



Anonymous
Neues von Kenfm

https://www.youtube.com/watch?v=pPnBVhx7tnQ


Veröffentlicht am 29.05.2015

Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts.

Dieser Stammtisch-Spruch hat - leicht modifiziert - die Chance, die Informationssteuerung von Imperien zu beschreiben. In einem Imperium mit „demokratischem Betriebssystem“ ist Softpower das A und O an der Heimatfront, um das Volk an der Kette zuhalten.
Nichts behindert auch die Führung einer Demokratie mehr als ein Publikum, das zuviel weiß. Wissen sät Zweifel, und wer zweifelt, stellt sehr schnell Nachfragen.

Das Imperium herrscht über die Kontrolle der Sprache. Wer früher Ketzer hieß, muss sich heute als Verschwörungstheoretiker beschimpfen lassen.

Wie tief steckte die USA in der Gründung des IS?
Aus einem Strategiepapier geht hervor, dass die USA seit 2012 den IS und dessen Plan, ein Radikal-islamisches Kalifat aufzubauen, erkannt hatten und durch Duldung förderten.

Der IS sollte die Regierung in Syrien stürzen und damit parallel den Einfluss der Sunniten in der gesamten Region zurückdrängen.

Teile und Herrsche! Divide et impera!

Die USA haben schon 1953 die Vorraussetzungen für den IS geschaffen, als sie die säkulare, demokratische Regierung im Iran stürzen und durch den Schah ersetzten.

1979 kam es im Iran durch Chomeini zur Revolution und der Koran wurde von den Schiiten zur politischen Kampfschrift erhoben.

Die Sunniten in Saudi-Arabien fürchteten um Ihren Einfluss und brachten die radikale sunnitische Bewegung der Wahabiten in Stellung. Aus ihnen entstanden später - und immer mit der Hilfe der USA - Al-Kaida, Al-Nusra-Front, Freie Syrische Armee, Boko Haram oder jetzt IS als Gegenpol zu den Schiiten in Iran, Bahrain oder Syrien, die auch die Hizbollah in Palästina unterstützen.

Die Taktik ist klar. Nur wenn sich die beiden großen Strömungen des Islam, Schiiten und Sunniten, permanent die Schädel einschlagen, ist der Nahe Osten durch die USA als „Tankstelle der Welt“ auszubeuten.

Das alles ist kein Thema in deutschen Medien.
Operation Mockingbird existiert wohl weiter. Alpha Journalisten als Pressestelle der CIA.

Parallel spricht alles und jeder über die FIFA und deren Korruption.
Die US-Justiz interessiert sich für Fussball? Und lässt just in dem Zeitraum verhaften, als die FIFA darüber abstimmen will, Israel aus der FIFA zu feuern?

Control the Media und lenke das Denken der Menschen in jede gewünschte Richtung!

Dieses Land hat ein Problem. Wir sind Opfer permanenter US-Propaganda.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

Kategorie
Nachrichten & Politik

UND NOCH EIN WEITERES , DA BEIDE ZUSAMMENHÄNGEN !!

https://www.youtube.com/watch?v=Z0HfT-Di0v4

Veröffentlicht am 27.05.2015

Die USA und der IS

Jetzt ist es noch offizieller. Die USA sind der Terrorpate Nr. 1 in der Welt. Wie aus einem internen Strategiepapier hervorgeht, hat Amerika den IS, also den Islamischen Staat - DIE Terrorkrake im Mittleren Osten, selber angeschoben und gefördert. Seit 2012 wurden radikale Sunniten von Al-Qaida und Salafisten massiv unterstützt, um vor allem Syrien und den Irak ins Chaos zu stürzen und parallel dazu den Iran erneut zu "beschäftigen". Die Iran-Contra-Affäre lässt grüßen.

Damit ist auch der Friedensnobelpreisträger Obama endgültig als Friedhofsnobelpreisträger, als Terror-Pate, wie schon sein Vorgänger George W. Bush enttarnt und entzaubert. Die universellen Menschenrechte, festgehalten in der UN-Menschenrechtscharta, werden von seinen Drohen schon seit Jahren zum Abschuss frei gegeben.


G7-Treffen in Elmau

In Bayern treffen sich Anfang Juni die G7-Staaten. Für G8 fehlt einer: Russland, also Putin. Er wird geächtet, da er internationales Recht bricht. Das sagen vor allem der IS-Fan-Club USA und seine europäischen NATO-Vassallen. Wir leben in einer kafkaesken Welt, deren Ziel es ist, auch Europa zu destabilisieren. Wie lange wollen wir dem noch tatenlos zusehen?


Parlamentsvorbehalt

Die Rühe-Kommission tut alles dafür, um den Parlamentsvorbehalt zu kippen und Soldaten aus Deutschland zukünftig ohne wenn und aber der NATO zu überlassen. Kanonenfutter für die Blitzkriege der Zukunft.

KenFM gräbt zu dieser Idee eine Stellungnahme des Bundesverfassungsgerichtes aus dem Jahre 1994 aus. Dort war man komplett gegen diese Pläne. Warum?


NSA-Affäre

Merkel bleibt dreist. Sie behauptet weiter, in der BRD gelte "Deutsches Recht", spart dabei aber sämtliche Ausnahmen aus, die trotz Wiedervereinigung immer noch gelten. Historiker Josef Foschepoth spricht in Rahmend der NSA-Affäre von einem unterwürfigen Verhalten Deutschlands. Man kann ihm nicht widersprechen. Unter Willy Brandt reichte Spion Guillaume, um den damaligen Kanzler zu kippen. Ein absurdes Schauspiel. Wir verweisen auf Foschepoths Standardwerk „Überwachtes Deutschland"


Anonymous
Hallo Anonymous,
danke für Deine Verknüpfungs-Momente von Tatsachen, die vllt. (noch?) in den Köpfen der einigermassen Interessierten, sprich eher mainstream-Belesenen als blosse Informationen erinnert werden. Ich beobachte immer mehr, dass auch und gerade unter den Aufwachenden sogenannte Aufklärungs-, "Verschwörungstheorie"- und Aufdeckungs- Berichte zwar fleissig konsumiert und befriedigt abgenickt werden, jedoch aktive, konsequente Re-Aktionen grösstenteils ausbleiben. Evt. wird eine Nachricht/ ein link noch weitergeschickt, das war es dann meist. "Information ist weitergegeben und gut- ich habe etwas getan!" ist die Devise; ein, wie ich meine, nachvollziehbarer Drang, etwas zu verändern.
Demos, Aufrufe etc. in alter Manier als Rahmen, belebt mit neuen, dringend notwendigen Änderungs-Forderungen und daraus resultierenden Neustrukturierungen funzen m.E. nicht richtig. Sprich: das Neue passt nicht in´s Alte.
Was ich damit sagen will:
die Wahrheit liegt in Einzelteilen längst auf dem Tisch, die Puzzle-Teile sind teils zusammengefügt, manch einer erkennt oder ahnt wenigstens schon das Gesamtbild, aber letzteres ist noch nicht deutlich genug, um die Kleinst-Puzzleteil-Kenner in die eigene, alleinig erkannte und nur damit aufwachende Souveränität zu geleiten.
Die Phantasie, die es braucht, um ein Puzzle als solches mindestens zu erkennen, die Fähigkeit, die Teile notwendigerweise aneinanderzufügen, um einen Sinn daraus zu schöpfen und als Antrieb zum Weiterforschen und -puzzlen zu benutzen, ist uns, so möchte ich behaupten, seit mindesten zwei Generationen allmählich abtrainiert worden. Gehirnwäsche allüberall sei Dank.
Also: Gefühl und Stimmung, dass sich etwas verändern wird und auch muss, sind zumindest unterschwellig in den Leuten vorhanden. Bewusstwerdung des eigenen Unmutes und damit auch Erkenntnis dessen Wurzel, gepaart mit genügend Kraft, die uns ja ebenfalls abhanden kommt/ gekommen ist durch bekannte Manipulationen, sind unabdingbar für eine kollektive Bewegung in eine neue, konkret gelebte Richtung. Heisst: flächendeckendes Aufwachen tut not.
Die Frage: genügt es, die Mitmenschen mit Aufklärungs-Beiträgen zu versorgen (mache ich auch, ziemlich penetrant sogar...), wenn deren Schienen der Bewusstwerdung durch Manipulation im Nichts verschwinden, sie dieses noch nicht einmal ahnen? Oder braucht es einen irgendwie gearteten "Grossen Knall", damit man/frau wach und frei im Denken wird- die Voraussetzung für echte, grundlegende Neuerungen? Müssen alte Geschütze aufgefahren werden? Geht es den Leuten noch nicht schlecht genug, wie man so gerne sagt, damit sie endlich realisieren, was hier mit uns geschieht?
Aufklärungsarbeit ist anstrengend. Es erfordert Disziplin und Liebe zur Sache, um kontinuierlich zu informieren, obwohl man ständigen Widerständen ausgesetzt ist. Da fragt man sich, ob man gegen diese Widerstände angehen soll bzw. weitermachen möchte, da Widerstand ja eine Art des Kampfes, sprich Dualität in ihrer typischen Form ist. Jedoch bringt uns Kampf wohl kaum weiter.
Manchmal stosse ich an meine Grenzen, da ich etwas bewegen möchte, mir aber gefühlt die Hände gebunden sind. Mir geht es wohl nicht alleine so. Und so werden die "Informanten" trotz deren besten Absichten gezielt in ihrer Kontinuität ausgebremst, dank einer längst selbstlaufenden und von langer Hand eingefädelten Schlaf-Modus-Mechanik bei den Menschen.
Grosse Hoffnung hege ich trotzdem, wenn ich die jüngste Generation mir anschaue: ich meine erkennen zu dürfen, dass diese etwas "mitbringt", das den "Grossen Knall" überflüssig macht oder zumindest abmildert...
Liebe Sylvia
Wie ich dir bereits vor geraumer Zeit sagte , bist du ein Mensch , der sich das Selbstdenken nicht nehmen lässt . An dieser Stelle freut es mich festzustellen , dass sich daran scheinbar nichts geändert hat . Gut so !!!
Nun , beim Lesen deines Beitrags erwischte ich mich des Öfteren dabei zu denken , dass dies ebensogut meine eigenen Worte hätten sein können , die ich da lese.
Ebensooft wie du , habe ich mir immer wieder die gleichen Fragen gestellt und sie zugleich wieder verworfen . Natürlich ist es anstrengend , dieses ganze Rumhantieren mit Beweisen und Argumenten , nur um sich bei Anderen mal eine bessere Reaktion zu erhoffen , als dieses ewige Schulterzucken oder fassungslose Ungläubigkeitsgetue .
Die Frage , ob mir der Kittel brennt , wurde schon oft gestellt ! sonne
Entscheident ist aber nicht , wie oft ich schon meinen " guten Ruf " in den Augen anderer verloren habe , denn schlimmer als das , wäre die Achtung vor mir selbst zu verlieren .
Es ist ein Prozeß , die Verkleidungen zu erkennen und die wahre Bedeutung maskierter Phrasen zu durchschauen . Es ist zwar unsere Pflicht auf die Konsequenzen hinzuweisen , aber es ist nicht möglich , wie auch Leopold schon sagte , irgendwelche Einsichten in die Köpfe der Leute hineinzuprügeln . Ebensowenig kann ich jemanden dazu zwingen auf die Strasse zu gehen , um für sein Recht zu demonstrieren . Aber...
meine Worte können Samen sein , eingepflanzt in das Bewusstsein , wo es ruhen mag , bis es ein äußeres Ereignis zum Keimen bringt oder auch zwingt . Fakt ist , dass dieser Jemand sich nicht mehr hinter seiner Unwissenheit verstecken kann , doch ob er jetzt aktiv wird oder nicht , ist eigentlich nur sekundär wichtig . Entscheident ist folgendes : Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit erschweren wir es der Elite enorm , ihre Pläne in gewohnter Manier umzusetzen und halten somit den Lauf der Dinge im Gleichgewicht . Wer kann denn schon sagen , wie es heutzutage aussehen würde , ohne diese Widerstandsbewegung , wie klein sie vielleicht auch sein mag .
Schon der Dalai Lama sagte einmal sinngemäß : Wer glaubt , etwas Kleines könne nichts bewirken , der möge es versuchen und mal eine Nacht in einem Raum schlafen , indem sich ein Mosquito befindet . Ich finde , da hat er durchaus Recht !
Ich bin mittlerweile davon überzeugt , dass es tatsächlich viel mehr " Erwachte " , gibt , als es den Anschein hat . Was zu fehlen scheint , ist das Selbstvertrauen etwas bewirken zu können . Die Meisten verharren zur Zeit in einer Art Warteposition . Doch sollte es zu deinem "grossen Knall" kommen , so bin ich mir ziemlich sicher , werden diese Leute aus ihrer Starre erwachen.
Jemand schrieb mal in seinem Buch : Die Menschen sind Erdenklöße . Es braucht immer einen Anstoss , um sie ins Rollen zu bringen , aber wenn dies geschieht , sind sie als Lawine kaum aufzuhalten .
Natürlich kann man an dieser Stelle wieder einwenden : Und warum so lange warten , bis es zum Äußersten kommt ?
Hier kann ich nur antworten , wie es meiner Erfahrung entspricht : " Weil es so in der Natur des Menschen liegt , erst dann zu kämpfen , wenn er keinen anderen Ausweg mehr für sich sieht , doch selten früher . "
Ich habe einfach gelernt , es so zu akzeptieren , wie es sich eben mit den Erdenklößen verhält . Ok , vielleicht nicht immer , aber doch immer öfter .
Und auch dir wird es eines Tages gelingen , gar keine Frage . Ich habe festgestellt , dass die Rolle eines Mosquitos nicht unbedingt die Schlechteste sein muss , wenn man sie erstmal zu würdigen gelernt hat .
Herzliche Grüße
Anonymous

Shanaya

KenFM im Gespräch mit: Jean Ziegler







Jean Ziegler hat einen neuen Fan, also mich  winki 

Lohn sich echt die Zeit zu nehmen, umd das Interview anzuschauen.


Grüße
hi                Liebe Shanaya    

Auch ich finde , dass Jean Ziegler ein bemerkenswerter Mensch ist , der ein ziemlich
fundiertes Wissen hat . Dieses behält er aber nicht für sich , sondern er teilt es mit uns
in der Hoffnung , dass wir die richtigen Schlüsse daraus ziehen und die Zusammenhänge
verstehen lernen . Lassen wir sein beispielloses Engagement also keine vergeudete Zeit gewesen
sein , und  seinen Worten entsprechende Taten folgen . Die Demonstration war bereits ein guter
Anfang , bei dem wir es aber nicht belassen sollten . Jetzt heißt es , am Ball zu bleiben !   34

Ich sende dir liebe Grüße ,  Anonymous        freund
WELTKRIEG Nr.3 - Schaffen wir Deutsche den Hattrick?


 Veröffentlicht am 24.02.2016
Wer versucht Deutschland zum dritten Mal gegen Russland aufzuhetzen? Klappt es auch ein drittes Mal, weil wir feige und gehorsam sind? Oder sind wir doch mutiger als wir es uns zutrauen?

DU ENTSCHEIDEST!!!     

QUELLE : KenFM       


 



KenFM Me, Myself and Media #19: Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden

nordwind

Liebe Leser 

Stellungnahme zu obigem Beitrag
Wir, das Anonymous511 Team, stehen geschlossen hinter Ken Jebsen, seiner Familie und jedem Anderen,  der furchtlos, unbestechlich und neutral der Wahrheit die Ehre gibt. Es gibt kaum etwas Schändlicheres , als deren Kindern Gewalt anzudrohen...sie als Druckmittel zu benutzen, wenn die eigenen Argumente keinen sinnvollen Kodex mehr hervorbringen oder die eiserne Intoleranz den Verstand völlig auszulöschen droht.
Alleine dieser Aufruf macht eine Feigheit deutlich , die ohnegleichen ist...und ein Ignorieren kann deshalb nicht toleriert werden.
Wir fordern den Schutz aller Menschen, die friedfertig aber dennoch ehrlich,  ihrer freien Meinung Ausdruck verleihen,  so unbequem das für Einige auch sein mag.
Hier ist nicht nur die Polizei gefordert,  sondern jeder Mensch, in dem noch ein bisschen Zivilcourage steckt,  damit "Wegsehen"  nicht wieder zu einem widerlichen Trend explodiert.

Hier das gesamte Interview in voller Länge
Seiten: 1 2 3 4