♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ

Normale Version: Der Tag an dem die Erde still stand
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Mich erinnert die ganze Situation jetzt an den Film "Der Tag an dem die Erde still stand". Als ob ein Reset, ein Nullpunkt stattfindet. Jetzt fangen die Menschen aber auch sehr deutlich an sich zu solidarisieren. Sonst konkurrierende Unternehmen und Geschäfte tauschen sich per Internet aus, wie sie weiter verfahren können. Sie müssen zur Zeit viele Behördenformulare ausfüllen, was sie nicht tun dürfen, was sie beachten müssen. Die Komfortzonen müssen verlassen werden, das Gewohnte geht nicht mehr weiter, ist neu, denn es betrifft alle Bereiche, sogar Spielplätze. Irgendwo las ist, dass die Menschen nur noch in den Parks spazieren gehen dürfen. Alles ganz schön merkwürdig und skuril, wie in einem Film. Viren haben die Macht übernommen?

Liebe Grüße von Elke

Walter

(17.03.2020, 10:27)Schlesinger schrieb: [ -> ]Viren haben die Macht übernommen?
Meine persönliche Meinung zu deiner Frage.
Was nicht vorhanden ist, kann keine Macht übernehmen.
Auf diesem Planeten findet ein Kampf zwischen Licht und Dunkelwesen
statt.
Der Virus Blödsinn, dient nur als Ablenkung.
Ihr Lieben   hi

ja im Moment haben wir eine neue Situation den Virus der jeden treffen könnte. Vieles was wir vor allem in den letzten Jahren in den Medien gehört und gesehen haben,war meißt weitweg aber nun sind wir,die die in den reichen Industrieländern leben,mit diesem Virus konfrontiert und mit den wirtschaftlichen Folgen,die im Moment nicht abzusehen sind. Wichtig ist das alles getan wird,um diesen Virus nicht noch weiter zu verbreiten. Eigentlich handelt es sich um einen Grippevirus der eine neue Form angenommen hat. Dabei sollten wir nicht vergessen,dass in jedem Jahr Menschen sich weltweit mit dem Grippevirus infizieren oder infiziert hatten. So habe ich folgendes gelesen : In der Grippesaison 2016/2017 gab es inDeutschland 182.000 infizierte davon sind 25100 gestorben. Diese Zahlen sind schon erschreckend,gehen aber scheinbar in unserem täglichem Leben irgendwie unter.
Auch sollten wir nicht vergessen,und da möchte ich mich dem Beitrag von Canine anschließen,ist schon etwas her,dass es viele andere Gründe und Krankheiten weltweit gibt,die wir nicht übersehen sollten. Wie viele Menschen müssen in Kriegsgebieten unter erbärmlichen Zuständen leben,in Flüchtlingslagern,viele Menschen haben nicht einmal das Nötigste zum essen oder gar zu trinken,ca. drei Millionen verhungern jedes Jahr darunter die meißten Kinder,die Liste ist lang. Heute habe ich einen Bericht gelesen,dass in China die Zahl der Infizierten stetig zurückgeht. Geschäfte öffnen wieder,Firmen nehmen ihre Arbeit wieder auf. Man geht davon aus,dass wir hier in Europa das Schlimmste bald überstanden haben und die Zahl der Infizierten bald abnimmt. Man rechnet damit,dass sich bis Juni die Lage gebessert hat. Nun gut wir werden sehen. Wir sollten auch nicht vergessen,dass die Menschheit viele Katastrophen überlebt hat,dennoch sollte unsere Liebe allen denen gehören,die in schweren Zeiten die Wärme und die Hoffnung am dringensten bedürfen.

Wir haben durch unsere Lebensweise uns und den Planeten aus dem Gleichgewicht gebracht,dieses Ungleichgewicht muss sich wieder ausgleichen. Die Energie des Friedens und des Gleichgewichts,die für die neue Zeit verstärkt in die Welt fließt,führt in verschiedenen Bereichen unseres Lebens zu Turbulenzen. Die Energien des Wassermann,die Energie der Synthese führen dazu,dass die Menschheit näher zusammenrückt,dass wir uns mehr und mehr gewahr werden,dass alles zusammenhängt,nichts voneinander getrennt ist und das,gerade in schweren Zeiten,die Menschen sich umeinander kümmern sollten. Liebe heißt sich umeinander zu kümmern,helfen wo es nötig ist,selbstlos und zu lernen zu teilen. Durch dieses Verständnis und einer Lebensweise,die einem geistigen Wesen entspricht,wird unser Planet wieder gesunden und Krankheiten werden blitzartig verschwinden.


Liebe Elke,der Film "Der Tag an dem die Erde stillstand" diesen hatte ich, glaube ich auch gesehen,ist aber schon viele Jahre her. Oh backe das wäre überhaupt nicht gut,wenn die Erde stillstehen würde,wenn das Lebensrad aufhören würde sich zu drehen,wie das bei unserm Mond der Fall war,wäre hier kein Leben mehr. Aber es ist ja nicht so,die Erde wird sich weiterdrehen. Aber es wird bald einen ganz besonderen,außergewöhnlichen freudigen Tag geben,der Tag der Erklärung andem sich Maitreya öffentlich erklären wird. Ja da könnte man meinen die Erde steht still,natürlich wird sie es nicht,aber man könnte es meinen.


Unsere Liebe soll hinaus in die Welt gehen und allen Kraft und Hoffnung geben für eine bessere Zukunft. Von Herzen Sabine
Und ich sehe es wiederum so, es ist ein Stillstand für den Menschen.

Der Mensch soll wenigstens für kurzen Zeitabschnitt „Still Stehen“, also zur Ruhe kommen.

Alle Machenschaften des Menschen sollen still stehen.

Der Virus oder Corona (Krone) zeigt sich in unterschiedlichen Ebenen auch in der Natur, die Natur als die Krone der Schöpfung oder des Lebens hier auf der Erde.

Einmal gibt es ihn wirklich und einmal ist er nicht nachzuweisen.

Für mich habe ich festgestellt, es gibt ihn und gleichzeitig gibt es ihn nicht.
 
Es geht aber kollektiv gesehen um ein „still stehen“ im Menschen. Der Mensch soll zum Stehen kommen, zur Innenschau oder der Schau im außen aber aus seiner individuellen Sichtweise.

Natürlich gibt es wirtschaftlich und politisch andere Ursachen, die schön vertuscht werden und plötzlich einen Virus hervorbringen, damit man die Schuld etwas geben kann, obwohl es ja die Misswirtschaft und unfaire Politik getragen wurden, von uns Menschen.

Auf einer anderen Ebene möchte der Körper auch gesund werden – also Nahrung, Bewegung, Sauerstoff, aber auch ist diese Lebensweise, die dem Kollektiv dient wirklich auch meine Lebensweise?

Ganz viele Ebenen dürfen hier behandelt werden. Auch Tiere sind Lebewesen, warum sollen Menschen fühlende Wesen andere fühlende Wesen essen?