♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE  Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum -                                                                                                WE ARE ALL ❤NE  L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here  ♥ڿڰۣ«ಌ
Wo sind die Amseln? - Druckversion

+- ♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ (https://spirituelle-revolution.net)
+-- Forum: ❤*¨*•.¸¸.• ♥ NEUE ERDE ♥•.,,.•*¨*❤  (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%9D%A4-%C2%A8-%E2%80%A2-%C2%B8%C2%B8-%E2%80%A2-%E2%99%A5-NEUE-ERDE-%E2%99%A5%E2%80%A2-%E2%80%A2-%C2%A8-%E2%9D%A4-%EF%BB%BF)
+--- Forum: ☼ Grenzwissen & Weltraum (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%98%BC-Grenzwissen-Weltraum)
+--- Thema: Wo sind die Amseln? (/Thread-Wo-sind-die-Amseln)

Seiten: 1 2


Wo sind die Amseln? - ~Arokym~ - 12.09.2011

Hallo meine Lieben sherz

Aufgrund eines Videos von conrebbi die fehlenden Vögel betreffend, hab ich mal selbst verstärkter bei mir zuhause drauf geachtet. In den letzten 2 Tagen ist in meinem Garten nicht eine einzige Amsel aufgetaucht! Weder ihr Gesang ist zu hören, noch hab ich irgendwo welche gesehen.
Auch nach dem Gewitter gestern morgen nicht, wo sie doch sonst gleich danach in einer Vielzahl zu sehen waren, um sich Regenwürmer zu holen.
Und auch heute abend ist nichts zu hören... nicht ein einziger Vogel. Die würden wenigstens noch n büschen was trällern, weil es noch 17 Grad sind und Zugvögel sind Amseln ja nun auch nicht. denk
Aber auch andere Vögel konnte ich so gut wie keine sehen, mit Ausnahmen von Tauben, zwei Elstern und einem Mäusebussard (nicht ungewöhnlich, wohn aufm Dorf). sonneblume

Meine persönliche Theorie liegt in den vergangenen Sonneneruptionen und daraus folgendem geomagnetischem Sturm. Kann mich aber auch irren. sonne

Eins ist gewiss... Vögel haben für jedwede Veränderung in der Atmosphäre ihre „Antennen“....

Hier mal das Video dazu von conrebbi








Lieben Gruß regenbogen
Engelsflügel herzmalen

Edit:
Hab mal auf der NABU-Seite nachgelesen. Da gibts eine Übereinstimmung der Beobachtung, aber auch das sie ab August eh seltener zu sehen sind.
http://baden-wuerttemberg.nabu.de/tiereundpflanzen/amselnmeisenundco/aktuelles/14100.html


RE: Wo sind die Amseln? - arba - 12.09.2011

.
danke Engelsflügel ... herzmalen

erschreckend sowas ... was kommt noch ?

in der endzeit sollen sie tot vom himmel fallen .. doch das hatten wir schon ..

arba star


RE: Wo sind die Amseln? - ~Arokym~ - 12.09.2011

Ja, was kommt noch alles auf uns zu? … wird spannend und freudig sein

Als ich eben noch mal draußen war und versuchte einen Blick auf den Vollmond zwischen den dicken, dunklen Wolken zu erhaschen, hörte ich wieder... nichts... nur ein paar Autos und den doch ziemlich starken Wind...

Hab mir mal vorgestellt, wie das wäre, wenn ich keine Autos höre... da wäre dann Stille...
nur der Wind... wenn der auch nicht wäre, wäre... nichts als Stille... absolute Stille

Und dieses Wort – Stille – ist mir in letzter Zeit häufig vor die Äuglein gekommen... sich in der Stille finden... in sich hineinhören....meditation

Mag das Ganze, was es mit der Vögel-Stille auch auf sich hat, ein Zeichen sein, dass wir oder einige oder wer auch immer, mal endlich in die Stille gehen sollen... in sich hineinhören...
in seine Mitte gehen...meditation
wobei mir wieder der Vers von Ashatur und das Posting von lorelei in den Kopf kommen...

Ich wünsche euch eine stille Zeit des In-sich-gehens, sich-findens oder eine Zeit für das, was ihr noch für euch braucht oder auch nicht braucht...
dann genießt diese Stille einfach, verbindet euch mit Mutter Erde und lebt die Liebe...Regenbogen Herz

Hab euch lieb Heart

Seid gesegnet
Engelsflügel herzmalen


RE: Wo sind die Amseln? - lorelei - 13.09.2011

sonneblume
Soweit ich das beobachte, ist das jedes Jahr so.
Wenn der Herbst kommt sind die Jungtiere ausgeflogen. Balz und die Verteidigung des Revieres, der Partnerin und des Nestes sind vorbei und Ruhe kehrt ein. Jetzt beginnt nunmal die stille, mehr auf Innen bezogene, Jahreszeit.


RE: Wo sind die Amseln? - Traumfinder - 13.09.2011

Auch ich hatte (Anfang August?) eher halb bewusst, diese Stille in der Vogelwelt meines Gartens wahrgenommen und war aufmerksamer nachdem ich diesbezügliche Bemerkungen im Web auf geschnappt hatte.
In den folgenden Wochen sah und lauschte ich bewusster, ich konnte mich nicht erinnern ob das in den vergangenen Jahren ebenso war. Meiner Meinung nach war es stiller als in den vorherigen Jahren.
Ende der aktiven Zeit (Balz etc.) waren gültige Aspekte für mich.
Nunmehr habe ich gestern, vorgestern die ersten Amseln im Garten gesichtet.
Heute morgen war es ebenso wieder etwas lebendiger.
Wie im Thread bereits erwähnt, es war auch für mich eine noch selten bis nie so tief erlebte Zeit der Stille.
Das macht Sinn. Das war auch nötig. Was übrig blieb an Themen, bzw. wieder in den Vordergrund trat, das sind die wichtigen, bedeutsamen Themen.

Lieben Gruß

Traumfindertierliebe




RE: Wo sind die Amseln? - Mareia - 13.09.2011

Hallo zusammen,

vielen Dank für diesen thread. Vor geraumer Zeit sprach ich mit meiner Tochter gerade über dieses Thema, denn mir war es auch aufgefallen, dass auf einmal sämtliche Vögel bei uns weg waren. Also bei uns war es total krass. Vor dem Haus habe ich eine Vogeltränke stehen und erfreue mich jeden Tag wenn sie zu dutzenden dort baden, aber ich wartete vergebens. ALLERDINGS nahm ich es einfach so hin, machte mir keine großartigen Gedanken darüber. Heute empfinde ich ein Beschämen, dass ich nicht weiter darüber nachgedacht habe. Vor ein paar Tagen kamen plötzlich mindestens 20 Bachstelzen ( vorher hatten wir hier 2 brütende Paare), waren aber lediglich auf der Durchreise.
Für mich kann ich definitiv sagen, dass es in noch keinem Jahr so war, wie jetzt, denn auch im Winter haben wir hier eine Menge Vögel, andere halt, aber Vögel.

Doch meine Frage: Wo sind sie ????????denkdenk
Leichen findet man doch auch keine ?????denk
Sind wir / die Erde bereits wieder weiter aufgestiegen und diese Vögel kommen nur vereinzelt mit ??denkdenk
Oder wohin können sie sich verkrochen haben ? denkdenk

Ich werde es beobachten, ob es nur vorübergehender Natur ist oder anhält.
Mir ist schon bewusst, dass einige Tierarten nicht mehr da sein werden und dafür andere die Erde besiedeln werden--war ja auch schon immer so -- aber irgendwie vermisse ich sie.luftherz


RE: Wo sind die Amseln? - Mareia - 13.09.2011

Also ich diskutiere dieses Thema gerade auch noch woanders im Netz. Einige haben es bereits auch festgestellt, aber jemand aus der Nähe von Osnabrück hat überhaupt keine Veränderung festgestellt, dort sind nachwievor jede Menge Vögel.

Nun wäre es doch echt interessant mal aufzuschreiben, in welchen Gebieten man dieses Phänomen beobachtet und wo alles beim Alten ist ??denk Vielleicht ergibt sich dann irgendwann ein Zusammenhang ?? denk

und hier genau liegt die lösung verborgen, wenn wir uns den letzten sommer genauer ansehen. hatten wir einen sommer so wie wir diesen kennen? NEIN!

freund

[/quote]

Das ist ja okay. ABER wo sind sie hin ? Vorzeitig abgereist kann für Spatzen ja nicht zutreffen, da sie auch im Winter hier bleiben, also, wo sind sie ????denk Diese Frage stelle ich mir.


RE: Wo sind die Amseln? - Mareia - 13.09.2011

weiterbringen wird mich diese Frage sicher nicht - lach, aber ich stelle sie mir trotzdem hops

Dein Wort in Gottes Ohr, dann freue ich mich schon auf den nächsten Sommer, aber mich würde trotzdem interessieren, WO sie denn jetzt sind, deiner Meinung nach ?denk Hast du ne Idee, oder tangiert es dich nicht ? denk Wäre ja auch okay, aber interessieren tät es mich schon lachlachlach


Amseln wieder da... - Traumfinder - 13.09.2011

JA, bei mir gibts Entwarnung, heute ein Amselpärchen (mindestens) und ein Rotkehlchen.
Gestern hab ich das Wasser der Vogeltränke getauscht, heute haben sie geplantscht.
Noch etwas lustlos, ein Balzversuch. Ich fand das witzig und freu mich.

Ja, und wo waren die wohl? Vielleicht schätzen wir sie fehl?
Das war jetzt ihre spirituelle Zeit.
Die Zeit des Bio-Überlebens, dieser Teil des Jahresrund war abgeschlossen.
Töchter und Söhne waren bei ihnen.
Haben meditiert in abgelegenen Wipfeln, an Bachläufen, im tiefen Wald oder auf Wolken.
Erzählen sich gegenseitig wie es in ihren Revieren so geht. wissen gut Bescheid wie es in der Gegend so aussieht.
Und einfach nur chillen.
Meine Stadtamseln haben sicher gut was zu erzählen, das geheime Leben der Vögel, vielleicht schreibt jemand eine Geschichte darüber, gibts sowas schon? Mal googlen.
Was singen die da eigentlich?

Und genau, nächstes Jahr wird meine Aufmerksamkeit diesbezüglich erhöht, ab August.
Oder überhaupt.

Lieben Gruß
Tf.lovetree

P.S.
Dann ist mir noch aufgefallen dass es hier keine Voglelsmilies gibt.


RE: Wo sind die Amseln? - ~Arokym~ - 14.09.2011

So ihr Lieben sonne

heute morgen hab ich dann mal endlich wieder was zwitschern hören... einen Zilpzalp und Meisen.

Gestern hab ich nur eine für die Jahreszeit typische Sammlung der Schwalben beobachtet.

Aber das Zwitschern heute morgen empfand ich als unendlich schön... heißt es doch Leben in der Natur!

Bei meiner Arbeitsstelle im angelegenen Wäldchen konnte ich heute 2 Haubenmeisen zusehen, direkt vor meinen Augen. Hab die noch nie gesehen! Wunderschöne Vögel! sonneblume
Hören konnten wir noch ein paar wenige weitere kleine Vögel.

Amseln und Spatzen konnte ich dennoch nirgends entdecken, weder auf der Arbeit noch zuhause.

Wisst ihr, es hat ja auch alles seinen Sinn und ob mir das was bringt? Ja... mehr Wahrnehmung und Bewusstheit der Natur! Und da ich auch meine Kolleginnen, die Vögel betreffend, ein wenig hellhörig gemacht habe, freut es mich umso mehr, dass ich dahingehend viell. auch einen gewissen Beitrag leisten konnte. Denn momentan gehen auch sie wachsamer durch die Natur und berichten mir fast täglich von ..hab ich gesehen...oder hab ich immer noch nicht gesehen... sie achten mehr drauf, was sich in der Natur tut. Ich persönlich find das schön! ja

Allerdings bin ich dank des Mainstreams von Alexander Wagandt davon ab, irgendwelche Erklärungen dafür zu suchen! Ich möchte nur mit der Natur sein und freue mich, wenn ich ab Ende nächster Woche wieder 2 Wochen im Wald arbeiten darf! lovetree

Danke für eure Teilnahme und Stellungnahmen dazu. Hab mich sehr darüber gefreut! sherz

Ganz dollen lieben Gruß
Engelsflügel herzmalen


unsere schwalben sind weg - moonwalker - 15.09.2011





auch wenn dieses video schon älter ist, könnte es doch sein,
daß es an unserem erdmagnetfeld liegt, was ja zunehmend schwächer wird.
wir wohnen ja auf dem lande, und im moment habe ich auch das
gefühl, daß es weniger werden.
vor allem die schwalben auf unserem hof sind weg ?!?

frage

ich werde das in den nächsten tagen wohl mal beobachten ...



RE: Wo sind die Amseln? - ~Arokym~ - 15.09.2011

Hallo ihr Lieben freund

danke für eure weiteren Beobachtungen! regenbogen

Bin da ja weiter am Ball und auch wenn ich einige wenige Vögel mal sehen oder hören kann... Amseln waren immer noch nicht da drunter.

Aber ich bin in einem Kanal, wo dieses auch mit diskutiert wird auf einige Beiträge gestossen, die in eine Richtung gehen könnten, die alle angeht.

Die Richtung Massenimpfung kam dort auf! frage

Dieses Thema hatten wir ja schon mal und soll uns wieder Angst und Bange machen.

Lasst euch nicht beirren. Seid wachsam, was dieses betrifft! sonne

Denn:
-Anrufer beim Nabu haben sich über verschwundene Vögel gesorgt, NICHT ÜBER TOTE TIERFUNDE!!!

- Der Virusnachweis ist ein Befund und keine Diagnose: das Tier muss nicht daran gestorben sein!!! Und es sind auch erst 6 tote Amseln gefunden worden und bei einer wurde dieser Usutu-Virus gefunden (Übertragung durch eine Stechmücke)

-Der Spiegel und auch andere Massenmedien machen aus verschwundenen Populationen und dem Virusnachweis in einem Vogel ein Massensterben von Vögeln in Deutschland.

-Und da dieser Virus auf den Menschen übertragbar sei, kann es ja auch mal wieder zu einer Massenimpfung kommen, ggf. sogar eine Zwangsimpfung!

Und dann ist es noch so, dass gerade ich es sowas von gar nicht mag, wenn ich sowas schreibe, da ich Licht und Liebe verbreiten will und nicht sowas. schäm
Aber ich möchte euch damit nur aufzeigen, was ggf. noch so passieren kann, wenn denn eine „Zwangsimpfung“ kommen könnte, die Bill Gates ja so gerne will, denn wer von uns weiß denn, was in dem Impfstoff überhaupt drinnen ist.?! denk

regenbogen Seid geliebt, gesegnet und dolle gedrückt! regenbogen

Engelsflügel herzmalen

P.S. Die Schwalben ziehen jetzt alle gen Süden … meine sind schon los! winki





Tropenvirus rafft massenweise Amseln dahin - Eowyn - 21.09.2011

Tropenvirus rafft massenweise Amseln dahin

Vor zehn Jahren wütete der Virus aus Afrika bereits unter Vögeln in Österreich, jetzt haben Virologen ihn auch in Deutschland nachgewiesen. Der Erreger wird über Stechmücken übertragen - auch auf den Menschen.

Für das Amselsterben im Südwesten Deutschlands ist das tropische Usutu-Virus verantwortlich. Zu diesem Ergebnis kam das Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, wie der Leiter der virologischen Diagnostik, Jonas Schmidt-Chanasit, am Mittwoch sagte. In 23 von 31 untersuchten Amselkadavern sei der von Stechmücken übertragene Erreger nachgewiesen worden, bei toten Vögeln anderer Arten hingegen nicht. Insgesamt waren 46 tote Vögel analysiert worden.

Die Fundorte der toten Amseln lagen dem Virologen zufolge allesamt im Dreiländereck der Länder Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Eingesammelt worden waren sie von der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (KABS).
Schmidt-Chanasit rechnet im Herbst mit einem Abklingen der Epidemie aufgrund des Vogelzugs gen Süden. "Das Virus kann aber im nächsten Frühjahr mit den Vögeln zurückkehren", warnte er.

Der Experte verwies auf Österreich, wo das aus Afrika stammende Virus erstmals im 2001 aufgetaucht sei und in der Hauptstadt Wien die Hälfte der Amseln ausgerottet habe. Im Folgejahr sei es dort noch heftiger grassiert. Inzwischen hätten die dortigen Amseln eine Immunität entwickelt und die Population sich erholt. In den Folgejahren sei das Virus in Ungarn, der Schweiz, Großbritannien und Italien aufgetaucht.
Der Erreger ist auch auf den Menschen übertragbar. Derzeit seien hierzulande aber keine Infektionen von Menschen bekannt, sagte Schmidt-Chanasit. Die Symptome ähneln der Grippe, verlaufen in den allermeisten Fällen jedoch schwach. Lediglich Menschen mit Immunschwäche können schwerwiegender erkranken, bis hin zur Gehirnentzündung. Zwei solcher Fälle sind vor wenigen Jahren in Italien bestätigt worden.

Quelle: http://www.ftd.de/wissen/natur/:vogelsterben-tropenvirus-rafft-massenweise-amseln-dahin/60107096.html#utm_source=rss2&utm_medium=rss_feed&utm_campaign=/wissen/natur


Ob das nun der einzige Grund ist, kann ich nicht beurteilen, ich sehe hier nach wie vor die Amseln durch den Garten fliegen, aber sie sind doch eher still und auch seltener. Auch bleiben bei uns die Amseln über Winter.

Hier noch ein Auszug aus Wikipedia, der erkläre könnte, warum sie jetzt so still sind.
Zitat:Der melodiöse und laut vorgetragene Reviergesang der Männchen ist in Mitteleuropa hauptsächlich zwischen Anfang März und Ende Juli zu vernehmen und kann bereits vor der Morgendämmerung beginnen.

Grüße



RE: Wo sind die Amseln? - ~Arokym~ - 21.09.2011

frage

Zitat:Schmidt-Chanasit rechnet im Herbst mit einem Abklingen der Epidemie aufgrund des Vogelzugs gen Süden. "Das Virus kann aber im nächsten Frühjahr mit den Vögeln zurückkehren", warnte er.

Damit sind ja wohl nicht die Amseln gemeint oder?
Amseln sind ja keine Zugvögel, wenn höchstens Teilstrichvögel, da sie im gesamten europäischen Raum vorkommen denk
Ich konnte dazu leider keine genauen Angaben finden, aber bei uns in Schleswig-Holstein sind sie auch im Winter zu hauf da.

Das sie sich zurückziehen Ende des Sommers leuchtet mir ein, aber das sie mal einen Tag da sind mit allen anderen Vögeln wie Meisen und Co und am nächsten Tag wieder absolute Stille herrscht find ich immer noch kuríos...

Danke für deinen Bericht Eowyn Heart

Liebste Grüße
Engelsflügel herzmalen


RE: Wo sind die Amseln? - Traumfinder - 21.09.2011

Hi Eovyn,

weiter oben im Thread hab ich schon berichtet, von den sich wieder einstellenden Amseln/Vögelein.
Derzeit lassen sich zwei regelmäßig blicken.
Tote Amseln hat niemand beobachtet, in meiner Umgebung.
Katzen haben Normalgewicht.
Ich hab auch kein gehäuftes Auftreten der Körperbeseitigungstiere bemerkt.
Jedenfalls ist meine Aufmerksamkeit auf neuem Gebiet erwacht.
Viel mehr als meinen Garten regelmäßig überblicke ich persönlich nicht.
Alles andere sind Erklärungsangebote?

Lieben Gruß

Traumfinder
Schaun mir mal ,dann sehn mir schon... sonnetierliebe

P.S.

Schön wenn Du hier mal wieder schreibst.