♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE  Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum -                                                                                                WE ARE ALL ❤NE  L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here  ♥ڿڰۣ«ಌ
Öffnen wir unsere Herzen auch für die Tiere, Bäume und Pflanzen? - Druckversion

+- ♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ (https://spirituelle-revolution.net)
+-- Forum: ❤*¨*•.¸¸.• ♥ NEUE ERDE ♥•.,,.•*¨*❤  (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%9D%A4-%C2%A8-%E2%80%A2-%C2%B8%C2%B8-%E2%80%A2-%E2%99%A5-NEUE-ERDE-%E2%99%A5%E2%80%A2-%E2%80%A2-%C2%A8-%E2%9D%A4-%EF%BB%BF)
+--- Forum: ☼ Erdhüter sein (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%98%BC-Erdh%C3%BCter-sein)
+--- Thema: Öffnen wir unsere Herzen auch für die Tiere, Bäume und Pflanzen? (/Thread-%C3%96ffnen-wir-unsere-Herzen-auch-f%C3%BCr-die-Tiere-B%C3%A4ume-und-Pflanzen)



Öffnen wir unsere Herzen auch für die Tiere, Bäume und Pflanzen? - Hucky - 19.02.2012

Öffnen wir unsere Herzen auch für die Tiere, Bäume und Pflanzen? Hearttierliebe

[Bild: rinder004_bearbeitet-2-1.jpg?w=210&h=300]

Hab ich gestern den Vorschlag gemacht, unsere Herzen für uns selbst und einen anderen Menschen zu öffnen. „Spielen wir nicht jeden Tag Karneval?“ http://neueerde.wordpress.com/2012/02/18/spielen-wir-nicht-jeden-tag-karneval/ So möchte ich heute darüber über die anderen Seelen schreiben, mit denen wir ebenfalls zur Erde gekommen sind. Und die ebenfalls einfach nur das gleiche wollen wie wir: Leben und überleben.

Ausschlag für diesen Text gab ein Tatort-Krimi von Neujahr, den ich gestern abend mir angesehen hab. Einer der Hauptschauplätze war ein Schlachthof. Und es ging darum, daß eine Angestellte in diesem Schlachthof dahinter gekommen war, was für miese Methoden dort bei der Tötung der Tiere angewandt wurden. Sie wollte das an die Öffentlichkeit bringen, und wurde deshalb gemobbt von ihren Kolleginnen. Weil sie Angst um ihren Job hatten. Und ich vermute mal, das war auch der Grund für ihren Tod. Das weiß ich jedoch nicht genau, weil ich den Tatort irgenwann ausgestellt hab. Und zwar da, als die Kommissare einen Tierarzt befragten, der für die Überprüfung der Schlachtung zuständig war.

Er erzählte von den Methoden, die ganz selbstverständlich immer und überall vorkommen, und die auch von jeder Behörde offenbar geduldet werden. Z.B., daß schon mal Tiere bei lebendigem Leib gesiedet werden, weil dem Schlachter oft die Zeit für eine „humane“ Tötung fehlt. Ich konnt es einfach nicht mehr weitersehen. Es hat mir das Herz zerrissen. Hab Liebe zu allen Tiergeschwistern geschickt, vor allem zu denen, wo der Mensch immer wieder meint, sie essen zu müssen. Hab sie um Verzeihung gebeten, was der Mensch ihnen immer wieder antut.

Ok, ich selbst bin zwar Vegetarier und esse an tierischen Produkten lediglich Bio-Käse und Bio-Eier. Aber z.B. trage ich auch Lederschuhe. Zwar völlig frauen-untypisch winki kaufe ich höchstens alle paar Jahre mal ein neues Paar, aber immerhin. Und diese ganze Bio-Sache – na ja, selbst da weiß man ja nicht so recht.

Mir geht es hier auch in erster Linie um das Bewusstsein. Ich finde es so erschreckend, daß z.B. immer noch von Vegetariern oder Veganern und „normalen“ Menschen gesprochen wird. Wie sehr ist es offenbar in den Köpfen der Menschen, daß es völlig normal ist, andere Lebewesen einfach umzubringen, nur damit der Mensch überleben kann.

Klar, ich höre sie jetzt deutlich, die Einwände, daß das im Tierreich doch schließlich genau so sei. Fressen und gefressen werden. Ist so – kann ich nix gegen sagen. Obwohl es ja auch genügend Tiere gibt, die selbst Vegetarier sind. Und interessanterweise sind daß z.B. grad die Tiere, die der Mensch meint, essen zu müssen. Diese Tiere töten ihrerseits kein anderes Tier – und auch keinen Menschen.

Aber das ist es ja auch nicht. Ich kann ja nicht mein eigenes Verhalten abhängig von anderen machen. Also – nur weil auch Tiere Tiere essen, darf ich das auch einfach so. Und selbst wenn ich meine, Fleisch essen zu müssen, so kann ich trotzdem zu jeder Zeit mein Bewusstsein dafür erweitern, wie denn zu Lebzeiten mit diesen Tieren umgegangen wird, oder auch, wie sie getötet werden.

[Bild: brodtner-ufer-10-2011032_bearbeitet-1.jpg?w=300&h=196]

Das gleiche gilt für mich für die Bäume und Pflanzen. Auch diese Seelen sind gemeinsam mit uns hier. Auch sie haben ihre Aufgabe, für ein reibungsloses Miteinander hier zu sorgen. Genau wie wir eigentlich, oder? Der Mensch hält sich selbst doch für die Krone der Schöpfung. Wäre es da nicht eigentlich seine erste Verpflichtung, wirklich gut für alles zu sorgen?

Was aber wird gemacht, Bäume werden einfach so umgehauen, ohne nachdenken. Ebenso werden Pflanzen jeden Tag immer wieder misshandelt. Und niemand macht sich große Gedanken drum – ist eben so – das Leben ist kein Ponyhof. Und falls doch mal jemand an die Bäume denkt, dann auch eher aus eigenem Interesse heraus, weil man es eben schön findet, einen Baum zu sehen.

Was ich sagen möchte und dies immer wieder – und ich finde, man kann es nicht oft genug sagen: Alles – aber auch wirklich alles ist Bewusstsein. Bitte, bitte denken wir daran bei allem, was wir tun. Für mich gibt es absolut keinerlei Unterschied zwischen einem Menschen, einem Tier, einem Baum oder einer Pflanze.

Und vielleicht mag ein Gedanke hilfreich sein: Wie wäre es für uns, wenn das, was wir grad im Begriff sind zu tun, jetzt uns selbst oder unseren Kindern angetan würde. Und wenn ich dann nicht werte, sondern alle Lebewesen auf die gleiche Stufe stelle, denn sollte es erheblich weniger Leid geben in der Welt. Wir reden von der neuen Energie, der neuen Welt. Wer könnte ernsthaft glauben, daß es da so weitergeht, wie es jetzt ist. Fangen wir doch also schon heute an, nachzudenken, in dieser Minute.
Hearttierlieberohkostangelregenbogen


RE: Öffnen wir unsere Herzen auch für die Tiere, Bäume und Pflanzen? - Moses - 19.02.2012

Schlachten und Tierhaltung: Da gibt ja auch bei hochrangigen Politikern

Negativbeispiele: Niedersachsen z.B.

Aber die Gesetze werden immer besser im Interesse der Tiere.

Trotzdem gibt es noch viel zu tun.

Ich habe schon Waldaktien gekauft.

http://www.waldaktie.de/

Ein schönes Geschenk zu verschiedenen Anlässen.

Jeder kann auch selbst viele Bäume einfach irgendwo pflanzen.

Weide wächst sehr schnell an.

Kastanien, Eiche, Ahorn .... alles wächst sehr schnell.

So können wir selbst gutes für unseren Planeten tun.

sonneblume