♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE  Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum -                                                                                                WE ARE ALL ❤NE  L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here  ♥ڿڰۣ«ಌ
Frieden Sein--Frei Sein - Druckversion

+- ♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ (https://spirituelle-revolution.net)
+-- Forum: ❤*¨*•.¸¸.• ♥ LICHTbotschaften und AUFSTIEGsgeschehen ♥•.,,.•*¨*❤  (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%9D%A4-%C2%A8-%E2%80%A2-%C2%B8%C2%B8-%E2%80%A2-%E2%99%A5-LICHTbotschaften-und-AUFSTIEGsgeschehen-%E2%99%A5%E2%80%A2-%E2%80%A2-%C2%A8-%E2%9D%A4-%EF%BB%BF)
+--- Forum: ☼ Visionen und Prophezeiungen für den Aufstieg (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%98%BC-Visionen-und-Prophezeiungen-f%C3%BCr-den-Aufstieg)
+--- Thema: Frieden Sein--Frei Sein (/Thread-Frieden-Sein-Frei-Sein)



Frieden Sein--Frei Sein - Rosi - 22.09.2012

Frieden sein.....Frei sein
Hat mich sehr zum Nachdenken gebracht unten stehender Text Confused


FRIEDEN SEIN- FREI SEIN

Gedanken des Lichtes zum heutigen Weltfriedenstag


von Rai-Li Padmavati, railipadmavati@yahoo.com


Wir leben in einer Welt voller Gegensätze, der sogenannten Dualität. Wie um alles in der Welt kann man da Frieden herstellen?


Die einfache Antwort der aufgestiegenen Meister/Innen, Engel, Erzengeln, Feen, Sternen-Geschwister, sowie allen anderen Wesen der EINENLiebe die seit über 10 Jahren mit mir arbeiten (naja eigentlich mein ganzes Leben lang, aber seit 10 Jahren werde ich mir dessen, sowie meines wahren Selbstes immer mehr und mehr bewusst) :


Indem ich FRIEDEN BIN.


Aber wie kann ich denn Frieden sein, lautete immer meine Frage? Soll ich für den Frieden kämpfen? Soll ich Aktivistin werden und auf die Straße gehen? Oder soll ich eher FÜR etwas kämpfen, sowie es Mutter Maria gesagt hat, anstatt gegen etwas, weil man dann nur die Energie wogegen man eigentlich kämpft nur noch verstärkt?


Wie kann ich Frieden sein? Ich war verzweifelt. Kam mir als großen Versager vor, hasste mich, verurteilte mich und dachte mir, dass ich es einfach nicht hinkriege so perfekt zu sein, dass ich nur Frieden bin. Gott hat mich zu Recht aus dem Paradies verstoßen, so dachte ich.


Womit wir auch schon mitten beim Thema wären, denn die Frage ist, wer ist denn diese „ich“,dass so denkt? Wer bin „ich“?


Ich ist das Ego, dass sich in allen Variationen Spielchen ausgedacht hat um die Illusion der Trennung aufrecht zu erhalten, damit wir weiterhin im Kerker der Gefangenschaft gehalten werden. Das „Ich“um nicht zu verwechseln mit der (ICH BIN GEGENWART- DEM ALL, SPIRIT) möchte uns allen hier zum Narren halten, indem es uns in den unterschiedlichsten Varianten einredet, dass wir „anders“, „besonders“, „besser“, „schlechter“usw. usw. sind. Das sogenannte „ich“kann nur überleben, solange man am Konzept des Verurteilens festhält.


VER-UR-TEILEN =das Unendliche in Einzelteile (zer)TEILENund das tun wir schon seit UR- Zeiten,indem wir an der VER-gangenheitfesthalten.


Wahre Freiheit und Frieden kann nur erkannt und nicht erlangt werden, indem man die


Einheit anerkennt. Indem man sich selbst und alle anderen als individuelle Einzelteile (Spiegel)der EINENSeele, Spirit anerkennt und indem man anerkennt, dass wir ALLEeinzigartig sind, genauso wie wir sind.


Alles Urteilen beginnt damit, dass man etwas in sich selbst nicht sehen will und es somit auf den anderen Projiziert. Somit wird das Konzept der Opfer-Täter Gesellschaft aufrechterhalten.


Ist denn die Seele eines sogenannten „Sozialfalles“ „schlechter“als die eines „Multimilliardärs“?Ist der weiße Schmetterling „besser“als der „ schwarze“Rabe?


„Urteile nicht, auf das du nicht verurteilt wirst“,das hat schon unser geliebter Bruder Jesus vor tausenden von Jahren gesagt und das ist die einzige Wahre Freiheit.


Was denkt und fühlt ihr darüber? Wie geht es euch damit, wenn ihr verurteilt werdet? Wie geht es euch in dieser Welt? Was glaubt ihr, müssen wir tun, damit wir Frieden auf die Erde bringen? Ist das überhaupt Eurer Meinung nach möglich?


Schreibt mir bitte, wenn ihr wollt. Würde mich sehr gerne mit all meinen Schwestern und Brüdern in Verbindung setzten und all die anderen Facetten von „meinem“Sein kennen lernen.


In tiefster Liebe und Verbundenheit,


Rai-Li Padmavati


RE: Frieden Sein--Frei Sein - Heavenscall - 22.09.2012

Heart ach wie schön, wb Heart



RE: Frieden Sein--Frei Sein - lorelei - 22.09.2012

..und manche denken mit dem Herzen....


RE: Frieden Sein--Frei Sein - Schlesinger - 22.09.2012

Danke Rosi für den Text. Und ja Lorelei, ohne Fühlen mit dem Herzen würde jedes Wissen allein doch recht trocken sein.


RE: Frieden Sein--Frei Sein - lorelei - 22.09.2012

Ja, lieber Sjar, das ist schön von Dir, aber so, wie es im Moment ist, ist das nicht länger Teil meines zu Hauses, das es über lange Zeit war.

Mein Fehler war, dass ich das zu Hause für die Empfindsamen erhalten wollte.... anscheinend ist das nicht gewollt.... soll wohl nicht so sein....sadangel

Dennoch Danke! und sei von Herzen gegrüßt.


RE: Frieden Sein--Frei Sein - Lebewesen - 23.09.2012

hi


Frieden manifestiert sich, wenn wir Frieden mit uns selbst schließen.

Indem wir uns entscheiden unser Ego in Frieden anzunehmen, öffnet sich die Möglichkeit unser Ego kennen zu lernen und es somit auf bewussterer Ebene zu akzeptieren.

Dies ist der erste Schritt auf den Weg in einen umfassenderen Frieden.

Der erste Schritt auf diesem Weg ist auch schon der Schwerste...

Durch das Kennenlernen unseres persönlichen Ego, bekommen wir auch eine Ahnung davon, wie die Egos von unseren Geschwistern aufgebaut sind. Sobald wir unsere eigenen (Un)-Vollkommenheiten lieben lernen, können wir auch unsere Mitgeschwister wirklich lieben und in wahren Frieden mit ihnen Ko-existieren.

Doch dieser Frieden bedeutet nicht das Ende von Konflikten, sondern deren Entschärfung!

Man schlägt sich nicht mehr die Schädel ein mit der (geistigen) Keule, sondern tritt ein in den heiligen Raum der Liebe. In diesen Raum können wir uns gegenseitig auf unsere (Un)-Vollkommenheiten aufmerksam machen und zwar ohne uns gegenseitig zu verletzen, denn von Außen sieht man oft klarer als von Innen!(jedenfalls die Manifestationen des einzelnen)
Für mich ist der Weg des Friedens, spannender als gegenseitiges Denunzieren und Verurteilen.


Wir können Frieden zumindest in unserer unmittelbaren Umgebung(materiell und geistig) kraftvoll herbeirufen und in Ihm sein.
Ich kämpfe nicht gegen mich selbst, doch ich arbeite gemeinsam(mit Hilfe meiner Geschwister) an mir.
Und mein erneuertes Resonanz-Feld wirkt in meiner Umgebung.


liebevolle Grüße













Heart gesegnet seien die Entscheidungen aller Heart