♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE  Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum -                                                                                                WE ARE ALL ❤NE  L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here  ♥ڿڰۣ«ಌ
Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - Druckversion

+- ♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ (https://spirituelle-revolution.net)
+-- Forum: ❤*¨*•.¸¸.• ♥ LICHTbotschaften und AUFSTIEGsgeschehen ♥•.,,.•*¨*❤  (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%9D%A4-%C2%A8-%E2%80%A2-%C2%B8%C2%B8-%E2%80%A2-%E2%99%A5-LICHTbotschaften-und-AUFSTIEGsgeschehen-%E2%99%A5%E2%80%A2-%E2%80%A2-%C2%A8-%E2%9D%A4-%EF%BB%BF)
+--- Forum: ☼ Ausseridische - Unterirdische - Überirdische (https://spirituelle-revolution.net/Forum-%E2%98%BC-Ausseridische-Unterirdische-%C3%9Cberirdische)
+--- Thema: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 (/Thread-Erich-von-D%C3%A4neken-seine-Theorien-Doku-2016)



Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nette - 03.12.2016

Ein schöner Zusammenschnitt über die Theorien von Erich von Däneken...

Letztens drauf gestoßen und sehr sehenswert, auch wenn es schon bekannt ist hier und dort.
Viel Spass beim ansehen





ufog nette



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nordwind - 04.12.2016

Liebe nette   hi

Habe mich sehr über diesen Beitrag gefreut, war ich doch erst im Oktober auf einer Veranstaltung seiner Deutschlandtour.
Es war das erste Mal, dass ich EvD live erleben durfte und hat meine hohe Meinung von ihm sehr bekräftigt. Ich kenne wenige Menschen, die so überzeugend, sachkundig, authentisch und humorvoll rüberkommen, wie Erich von Däniken das tut. Sein Vortrag  war sehr leidenschaftlich , wie man es gewohnt ist und das, trotz seines Alters...immerhin ist er schon etwas über achtzig. Die Suche nach der Wahrheit und die Schlussfolgerungen seiner jahrzehntelangen Arbeit haben mich schon immer sehr beeindruckt und ich freue mich, dass du ihn mit deinem Beitrag so würdigst . Er hat es wirklich verdient, in aller Munde zu sein. 

Vielen Dank und liebe Grüße

 nordwind



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nette - 04.12.2016

Schon als junger Mensch hat mich EvD
 interessiert.
In den 80 gern gab es tatsächlich ab und zu  eine Sendung im TV,
ansonsten hab ich mich in der Bücherei durchgelesen.

Hat mich angeregt, zu hinterfragen..
Und weil es so schön ist, hab ich noch was sonne





herzmalen
nette
...



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - David - 09.12.2016

Der Mann hat mein Leben geprägt…. smiliehappy
Ohne Scheiß in den `90ger Jahren habe ich seine Bücher verschlungen und die Serie, die damals auf SAT1 ausgestrahlt wurde hieß „Auf den Spuren der Allmächtigen“. Habe sie damals auch schön aufgenommen (VHS), leider wurden die Aufnahmen von mir irgendwann entsorgt.
Habe mehrmals seine Vorträge gesehen und finde ihn persönlich einen sehr interessanten und und mutigen Menschen.


RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - Sabine - 09.12.2016

Hallo alle zusammen

Auch mein Leben hat Erich von Däniken geprägt.Vor ca. 30 Jahren stand ich völlig überraschend Abends unter einem Ufo.Zuerst hatte ich es nicht erkannt aber dann schaute ich näher hin.Es war nicht so groß hatte die Form eines Dreiecks,die Ecken waren aber abgerundet.Es war Dunkelgrau in der Mitte der Unterseite befand sich ein gelbes und ein grünes Licht.

Natürlich habe ich mir viele Gedanken gemacht und stieß dabei auf Erich van Däniken.Ich kaufte mir von ihm ein paar Bücher und verfolge seitdem seine Arbeit mehr oder weniger.Vor zwei Jahren habe ich ihm geschrieben das er schon immer Recht hatte,Ufos existieren und wir waren noch nie alleine.Ich habe ihm auch geschrieben das er mehr ins spirituelle gehen sollte,da würde er viele Antworten auf seine Fragen finden.Einige Wochen später hatte er mir geantwortet.Er hatte sich sehr über meinen Brief gefreut und bedankte sich für die Information an denen er immer interessiert ist und ob ich noch mehr Informationen hätte.Natürlich schrieb ich ihm nochmals und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg bei seiner Arbeit.


Galaktische   ufo  Grüße Sabine


RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nette - 10.12.2016

Guten Morgen...
Hier ist noch ein Interview mit Erich von Däneken
aus dem Jahre 2014.

Interview

liebe Grüße
nette
herzmalen



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - Sabine - 11.12.2016

[Bild: c3a4gypten-grey-alien-evtl-fake1.jpg]


Ufos und Außerirdische auf über 70 alten Artefakten

Was soll man zu diesem Bild noch sagen,es spricht für sich.Wer hat die große Pyramide gebaut ?
Wir nicht - das dürfte jetzt klar sein.Meine Informationen sind,dass die große Pyramide in Ägypten
durch Gedankenkraft erbaut wurde und das sie viel älter ist wie wir denken.Sie war auch nicht als
Grabstätte gedacht,sie war ein Tempel.Auch wurde festgestellt das es nach unten weitergeht,dort
befindet sich eine Tür die mit magischen Worten verschlossen wurde.Nur wer diesen "Code" kennt,
bekommt sie auf.Dort soll es noch Gräber geben und vielleicht,mal so als Andenken,befindet sich
dort noch ein Ufo.Unter der Pyramide befindet sich noch eine große Stadt,lasst uns buddeln gehen.
Ägypten war der Hort der Weissen Magie,später dann der Schwarzen Magie.


Ich habe noch eine sehr schöne Seite zu Ufos und Außerirdischen gefunden.Alles ist toll beschrieben
und schaut Euch die Bilder an einfach klasse.Ich wünsche Euch viel Spass beim lesen. Grüße Sabine.

http://grenzwissenschaftler.com/2016/01/29/ufos-und-ausserirdische-auf-alten-artefakten-2/



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nette - 11.12.2016

Hi, Sabinchen hi
Habe heute nachmittag auch ein wenig im netz herum geschaut.
Das Interview von Michael Vogt und Erich von Däneken in der ca 25 min ist sehr spannend.
Wir haben seinerzeit gebannt vorm Fernseher gesessen, als der Roboter in einem der Gänge der Cheops Pyramide
versuchte, eines der großen Geheimnisse der kleinen Gänge live zu entschlüsseln, hmm ca 1997 etwa, leider gab es keine Fortsetzung.

Leider muß man bei vielen Fotos genau hinschauen und Quellen recherchieren, weil einiges aus dem Fotoshop kommt,
bzw gefälscht ist..
Ein toller Thread allemal und es gibt viele Rätsel und Geheimnisse, die nicht erklärbar sind ...





Danke für Deinen link, da kann man sich noch einwenig vertiefen..

Einen schönen Advents Abend Dir freund
und allen Lesern


nette








Erich von Däneken @ Tom WhoKnows - Wurden wir von Außerirdischen erschaffen? - nette - 14.10.2017

Hallo hi
Hier ein neueres und sehr interessantes Gespräch mit Erich von Däniken.




Viel Spass beim zuhören und einen schönen Abend..
herzmalen
nette



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - Sabine - 05.11.2017

Auch ein Herzliches  hi Hallo

Danke liebe nette für diesen Beitrag.Erich von Däniken geht immer,denke ich.Viele stellen sich die Frage :
" wurden wir von Außerirdischen erschaffen ?"  Ich habe da mal in den Lehren gestöbert und fand viele
Antworten zu diesem und anderen Themen.Da das alles sehr umpfangreich ist,schreibe ich es in Kurzform.

Ja na klar wir wurden von Außerirdischen erschaffen nach dem Plan Gottes,so wie alles andere auch.Dafür
waren Meister von höherentwickelten Planeten zuständig.Für die menschliche Rasse,die Wurzelrassen,ist der
Manu zuständig.Er hat noch andere Aufgaben.Z.B. läßt er Kontinente aus dem Meer aufsteigen und auch
wieder versinken,dies nennt man eine Sintflut.Die erste und zweite Wurzelrasse waren sehr groß,feinstofflich,
grob/feinstofflich,eingeschlechtlich mit einem Auge in der Mitte der Stirn und mit einer Tierseele.Sie lebten
auf einem Kontinent nahe des Nordpols,alles andere war Meer.Das Weltreich/Kontinent Lemurien erstreckte
sich von Madagaska bis Australien und erhob sich langsam aus dem Meer.Die erste und zweite Wurzelrasse
starben aus und die ersten menschlichen Seelen inkarnierten sich in die dritte Wurzelrasse die Lemurier.Das
eine Auge trat in die Mitte des Gehirns zurück und zwei Augen entwickelten sich.Jetzt waren die Menschen
zweigeschlechtlich.Dies ist die Geschichte von Adam und Eva,als sich die ersten menschlichen Seelen freiwillig
inkarnierten um Gottes Plan zu dienen.Dies ist ca. 18 Millionen Jahre her.Der Mensch stammt nicht vom
Affen ab,Affen kamen erst später.Lemurien ging nach und nach unter bis auf einige Teile und Atlantis erhob
sich langsam aus dem Meer.

Zu dieser Zeit waren 104 Meister,darunter viele Kumaras und die Manus der ersten,zweiten und dritten
Wurzelrasse auf der Erde.Die meißten kamen von der Venus.Die Venus ist viel weiterentwickelt wie die
Erde,wir leben mit der Venus in einer Dualität.Jedes Unheil,jeder Schmerz wird auf der Venus gespührt.
Zur Zeit sind von den 104 noch vier Kumaras hier.Sanat Kumara,er hat auch einen eigenen Namen,unser
Planetarisches Logo unser Vater im Himmel,er hat die Erde ausgestattet nach den Plänen Gottes.Und drei
weitere Kumaras,sie alle stammen von der Venus.Die anderen Meister der Hierarchie stammen jetzt aus
der Erdenevolution.Die Atlanter,die vierte Wurzelrasse verbreitete sich vom Atlantik über viele Teile der
Erde.Leider wurden,nachdem wir unseren kleinen freien Willen bekommen hatten,einige selbstsüchtig und
häuften Materielles an.Dies sollte nicht unser Weg sein und Atlantis ging nach und nach unter.Tief sind wir
gefallen und unser Aufstieg wurde unterbrochen.Wir die Europäer sind z.Z. die aktuelle fünfte Wurzelrasse.
(Muss ich mal extra schreiben).Es gab,wird geben,sieben Wurzelrassen mit Zweig,Familien und Unterrassen
auf sieben Kontienten.

Etwas über die Cheops Pyramide,sie hat noch viele Überraschungen zu bieten,unter der Pyramide.Sie
wurde nicht von uns gebaut sondern von Meistern und Ufos per Gedankenkraft.Sie ist 78000 Jahre alt.
Ihre Winkelstellung dient dazu astrale Energien anzuziehen.Aufgabe der Atlanter war es die Astralebene
auszubilden.Die Pyramiden der Zukunft werden in ihrer Winkelstellung spitzer sein,sowie die Pyramide auf
einem Obelisken.Sie dient dazu mentale Energien anzuziehen.Die Mentalebene die wir jetzt verstärkt
ausbilden werden.

Ja da kamen die Götter vom Himmel,sagte Erich von Däniken,genauso ist es.Da alles was ist Gott ist,
sind wir genau genommen Götter in Inkarnation die auf dem Weg zum Meister sind und somit in das Reich
Gottes zurückkehren.Außerhalb unser Inkarnation wissen wir das,in Inkarnation werden wir es noch
beweisen,für jeden ist dieser Weg vorgesehn.Und so kommen jeden Tag die Götter vom Himmel.Die einen
kommen mit dem Ufo,die anderen mit dem Flugzeug. Und so reisen die Götter der Zukunft,schaust du hier.

[Bild: ufo_bild.jpg]


Liebevolle Grüße  hi Euch allen Sabine



RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nette - 06.11.2017

Hallo liebe Sabine liebe Gemeinschaft sonne
Ich finde immer es wieder faszinierend, wenn letzendlich alles auf eines hinausläuft,
woher kommen wir.
Menschen seit Anbeginn und Religionen beschäftigen sich mit der Schöpfung, dem Beginn des Seins
von ALLEM.
Es gibt sehr viele alte Schriften und Abbildungen, von den Bauwerken mal abgesehen
und Mythen, die mündlich weitergegeben werden.
Bauwerke, Kulturen oder Kontinente, die nur durch Erzählungen vorhanden sind, doch deren Existenz nicht
nachweisbar ist.
Bin da auf die Smaragd Tafeln gestossen, ja da war mal was.. Bin ich ehrlich...
Da lese ich mich derzeit durch, doch nach einigen gelesenen Absätzen muß ich oft seperat nachlesen, worauf die Aussage basiert.
Ja, habe die Thora nicht gelesen, über den Koran gesprochen, Religionsunterricht gehabt usw und doch weiß ich nicht alles.
Habe da eine Seite, die eher fachlich ist und doch wird hier unter dem Aspekt der Smaragd Tafeln, auch die Entstehungsfrage versucht zu erklären.
Ist wohl eher was für Dich im Verstehen als für mich, grins..

Alles kommt immer wieder auf einen Punkt zurück und " schnipp mit dem Finger " und da waren wir die Menschen, ist
auch irgendwie lustig, da sind sich alle einig.

Hier der kleine Wälzer zum lesen:


Mal ne andere Sicht auf die Tafeln .

Rein theoretisch kann der Geist oder das Sein auch vor/ ohne Urknall schon da gewesen sein.

So jetzt genug, Zeit für`Abendessen,liebe Grüße zum Wochenanfang.

nette
sonne
PS: Liebe Sabine bin gestern am frühen Abend auf dem Sofa eingeschlummert, hätte ich sonst schon gemeldet.



RE: Erich von Däneken im Gespräch mit Ken Jebsen - nette - 05.03.2018

Guten Abend in die Runde hi
Hier ein sehr gutes Gespräch zwischen Erich von Däneken und Ken Jebsen..
***
Als Jules Vernes 1870 seinen Roman „Reise zum Mond“ veröffentlichte, war er bereits ein gefeierter Science-Fiction-Autor. Seine Gabe bestand in der Fähigkeit, den technischen Fortschritt vorauszusehen und diesen in poetische Geschichten zu verpacken. Jules Vernes war kein Spinner, er war Visionär. Als er 1905 starb, hatten die Menschen bereits das Fliegen erlernt und es dauerte nur noch wenige Jahrzehnte bis es gelang, den Mond zu betreten.
34 Jahre nach dem Tod von Jules Vernes wurde in Zofingen in der Schweiz Erich Anton Paul von Däniken geboren. 1968 veröffentlichte er „Erinnerungen an die Zukunft", ein Buch, das ihn über Nacht weltberühmt machte. Erich von Däniken hatte gewagt zu behaupten, der Mensch wäre nicht die einzige intelligente Spezies im unendlichen Weltall, sondern eher so etwas wie Teil einer interstellaren Familie.
Die Erde, so von Däniken, wäre über Jahrtausende immer wieder von nicht menschlichen Astronauten besucht worden, die in den Mythen der Menschheit als Engel und Götter Eingang gefunden hätten. Wer sich die Mühe machen würde, könnte zahlreiche Beweise für außerirdische Intelligenz und ihre zahllosen Besuche auf der Erde finden.
Ufos bemannt oder unbemannt hätten den Planeten immer wieder besucht, um uns als Spezies zu studieren. Ohne die Besucher aus dem All säßen wir immer noch auf den Bäumen!
Anders als bei Jules Verne, stießen die Thesen, Ideen und Fantasien des Schweizers zum Teil auf heftigste Ablehnung. War dieser Mann seiner Zeit voraus, oder ein Spinner und Scharlatan? Erich von Däniken hat ein Tabu gebrochen, welches uns als Spezies mehr geprägt hat, als das Zähmen des Feuers oder die Erfindung des Rades.
Von Däniken hat es in zahlreichen Publikationen und Filmen gewagt, nicht nur den Menschen als Schöpfung Gottes in Frage zu stellen, er stieß ihn auch vom Sockel der Einmaligkeit.
Werden wir konkret:
Die Erde ist schon lange keine Scheibe mehr. Die Sonne ist nicht der Mittelpunkt des Universums und wir sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht die einzige intelligente Lebensform im gesamten Kosmos. Wenn wir im All aber nicht alleine sind, wäre das mehr als ein Schock für gesamte Zivilisation auf dem Planeten. Der größte Teil der Menschheit lebt nach festen Regeln und in Strukturen, die immer noch von religiösen Normen bestimmt werden.
Wir glauben! An die Kirche, an Politiker, an Ideologien, an Werte, an uns als Spezies, der wir einen höheren Sinn angedichtet haben. Hätte von Däniken recht, wäre das das Ende aller von Menschen gezimmerten Machtpyramiden! Ist unsere Spezies reif, um das Undenkbare zu akzeptieren? Darf Däniken recht haben oder müssen wir ihn als Scharlatan abstempeln und auf Details festnageln, nur um vor und für uns die Krone der Schöpfung bleiben zu können? KenFM traf den Autor Erich von Däniken in der Schweiz.


***
Viel Spass beim Zuhören..

Liebe Grüße am Montag Abend
nette






RE: Erich von Däneken- seine Theorien Doku 2016 - nordwind - 05.03.2018

Zwei meiner liebsten "Echtzeit-Helden" ...
und Beide im gleichen Raum . 
Mann, bin ich glücklich.  smiliehappy

Deshalb ohne weitere Worte... gleich angucken... 
Danke, liebe nette....mein Abendprogramm steht somit fest. 
Herzliche Grüße auch in deinen späten Abend.  
freund
nordwind