♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE  Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum -                                                                                                WE ARE ALL ❤NE  L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here  ♥ڿڰۣ«ಌ
Meine Gedanken am Sonntag - Druckversion

+- ♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ (https://spirituelle-revolution.net)
+-- Forum: ❤*¨*•.¸¸.• ♥ NEUE ERDE ♥•.,,.•*¨*❤  (https://spirituelle-revolution.net/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Forum: ☼ Aktuelles Weltgeschehen und die Zeichen der Zeit (https://spirituelle-revolution.net/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Thema: Meine Gedanken am Sonntag (/showthread.php?tid=9961)

Seiten: 1 2 3


Meine Gedanken am Sonntag - nette - 13.02.2022


Ein liebes Hallo in den Sonntag Nachmittag

Die Zeit des Versteckens ist für mich einfach vorbei.
Heimlichkeiten wie etwa meine politische Ausrichtung, die ich nicht öffentlich machen wollte, auch Beruf und Freizeit trennen, was vor dem Virus normal war, gehört der Vergangenheit an. Meine Lebenseinstellung, meine Privatspäre verschmolz mit meinem Beruf, denn Trennung gab es nicht mehr, sondern Virus, Impfung, Kontaktbeschränkungen und andere Maßnahmen waren mehr als übergriffig.
Wie ich privat lebte, wie ich in meinem Beruf tätig war, DAS waren immer zwei Paar verschiedene Schuhe.
Seit dem plözlichen Aufkommen des Virus vor fast exakt zwei Jahren, welches sich rasant auf unserem Planeten verbreitete, ist unglaublich viel passiert.
Waren wir in einem Zustand des plötzlich " ins Wasser geworfen " werden, nicht genau einschätzend, was grade weltweit passiert, so änderte sich letztes Jahr viel mehr.
Hinterfragen der sogenannten Fakten, Zahlen verwirrte oftmals mehr, als dass es zur Klärung beitrug.
Kaum Informationen aus erster Hand, sondern Recherche der Wahrhaftigkeit dessen, was aus den MSM und alternativen Medien verbreitet wurde, nahm und nimmt viel Zeit in Anspruch..
Intuitiv.. aus dem Bauchgefühl heraus entscheiden, was sich stimmig anfühlt und ebenso sachlich mit Fakten umgehen, um so sich ein Gesamtbild zu verschaffen brachte mich letztes Jahr an meine Grenzen.
Nun ja, verschiedene Umstände machten es nicht unbedingt leichter, aber der Wille der Veränderung war übergroß.
So trat ich zum ersten mal in diesem Leben einer Partei meiner Überzeugung bei.
Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben, geborgen, aufgefangen.. eine große Familie, in der alle selbiges wollen..
Der Mensch zählt, nicht der Impfstatus..
Eine Änderung der jetzigen Machtstruckturen, wo Posten weitergereicht werden in einer Hirarchie unabhängig einer Kompetenz über acht, zwölf, sechzehn Jahren oder noch länger möchte ich nicht mehr. Zumal immer nur ein Teil der Menschen jeweils einer Partei seine Stimme gab und es einfach keine absolute Mehrheit gibt... außer Zusammschlüsse, um dementsprechend regieren zu können.
Macht ausüben im Namen des Volkes. Maßnahmen zum Schutze des Volkes, in Außerkraftsetzen wichtiger Rechte zum Schutze jedens Einzelnen. Und die Freiheit, die Wahrung der Grundrechte, die Würde des Menschen ist unantastbar..
Was ist davon geblieben?
Was ist mit den Schwachen unserer Gesellschaft, die nicht für sich selber sprechen können? Die Kinder, die Alten, die Kranken, all die, die Fürsorge brauchen, eine wärmende Hand, ein Lächeln, Gesellschaft, um so Kraft zu bekommen in schlechten Tagen?
Wenige profitieren mit unglaublichen Gewinnen, während viele Not leiden weltweit.
Wenige bestimmen über viele Menschen..
Und all das zu unserem eigenen Schutze, auch wenn die Freiheit eingesperrt wird. Oder ausgesetzt, begrenzt oder nicht mehr vorhanden ist.
Der Landesparteitag derBasis Niedersachsen in Hannover ging jeweils über 10 Stunden. Es war wirklich anstrengend, aber auch interessant.
Den Rednern zuhören, ein Mikrofon für Fragen und unglaublich viele Gespräche mit interessanten und sehr netten Menschen bestärkt mich, wir können das Ruder herumreißen.
Ohne Gewalt, ohne Extremismus, radikalem Verhalten.
Wir sind die Mitte, was mich beflügelt, denn in der Mitte verweilen ist das, was ich mir wünsche.
Im Inneren und im Außen.
Glaubt mir, wenn ich euch sage, wir sind weder rechts extrem, noch links radikal, sondern ganz normale Menschen, die sich eine Veränderung wünschen und zusammen für eine bessere Zukunft in Freiheit für alle arbeiten.
Jetzt beginnt die Arbeit, jetzt ist genau die richtige Zeit, miteinander für eine freie Welt sich zusammen zutun.
Jeder, wie er kann.
Und NEIN, ich bin nicht euphorisch, sondern optimistisch, denn ohne dieses Virus würde sich wahrscheinlich alles noch eine ziemliche Zeit hinschleppen, bis es einen großen Knall geben würde, den ich mir nicht wünsche.
Den Spieß umdrehen und die Zeit nutzen für eine bessere Zukunft für uns alle.


Mein Hauptrechner hat seine Funktion und die Nebengeräte laufen unabhängig davon, so dass ich tatsächlich yt nutze, um euch einiges zu zeigen, was ansonsten nur dort teilbar ist...
Wir haben am Samstag unseren ersten Autokonvoi gestartet bei herrlichen, aber kalten Wetter.
Die Polizei zu unserem Schutze und dem reibungslosen Ablauf meinen Dank an dieser Stelle, denn rote Ampeln waren egal.
Auch sie sind Menschen, die ihren Job machen und nicht alle sind nur die Bösen.
Nicht vergessen..
Ok..
Hier also unser erster Konvoi...
Mit einem lieben Gruß,
nette


danke





RE: Meine Gedanken am Sonntag - Traumfinder - 13.02.2022

*
Liest sich gut! Vielen Dank!  sonne

Hab die Tage gehört, die soziale Dreigliederung von Steiner ist fest ins Programm genommen worden. 

Das macht mich froh.

herzmalen


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Schlesinger - 14.02.2022

Ich habe ein richtig gutes Gefühl dabei, dass jetzt immer mehr Menschen für ihren Wert in allen Bereichen des Lebens aufstehen. Tolle Gruppen finden sich und das verändert so vieles. Aus Machtlosigkeit wird freudiges Miteinander, neues gesellschaftliches Leben. Das hebt die Energie und das andere wirkt dadurch wie ein Leben im dunklen Keller.

Eure Elke

Mein Sohn machte mich auf ein Buch aufmerksam von einem Palliativarzt, Matthias Thöns, geschrieben, der darin von unglaublichen Zuständen berichtet was mit den Körpern von Menschen gemacht wird um des Geldes wegen.


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Sabine - 27.02.2022

Einen Lieben Gruß zum Sonntag
.
.
Diese Tage des Angriffs auf den Weltfrieden, der Angriff auf Menschenleben und Menschenrechte und die Zerstörungen überall, hat uns alle tief erschüttert. Die große Sorge das es zu mehr kommen könnte, ist allgegenwärtig. Die Bemühungen und Annäherungen von Seiten vieler Länder scheinen umsonst gewesen zu sein. Wir können nur hoffen, dass sich die Lage entspannt, dass Einsicht und Verstand die Zukunft lenkt. Meine Gedanken sind bei allen Menschen, die in diesen Tagen unter großer Angst leiden, Familien sind auseinander gerissen, Menschen verlassen ihre Heimat, viele sind gestorben. Mögen die Herzen derer die versteinert sind aufwachen und zu einem neuen Dialog des Friedens führen.  In den Lehren habe ich dazu einiges gefunden, dies möchte ich euch hier aufschreiben.
.
.
Maitreyas Lehren - Die Gesetze des Lebens
.
Kurzfassung
Keine echte Feindschaft - Zwischen den Völkern gibt es keine echte Feindschaft. Die Feindseligkeiten entstehen aus den Ideologien der politischen und religiösen Führer. Ein Führer, der die Menschheit moralisch und spirituell nicht achten kann, ist dieses Namens nicht würdig. "Die Welt gehört nicht den Politikern. Man kann sich einen Krieg nicht leisten. Wer bescheiden ist und den Willen des Herrn achtet, wird immer sagen : Ich bin ein Bote, aber niemals, ich bin ein Führer". Die Zeit ist gekommen, dass Geld für Wohlergehen der Nationen auszugeben. Jede Nation, jedes Land gehört dem Volk. Wer Gottes Wohlergehen und Reichtum im Namen von Ideologien aufspaltet, ist selbst korrupt.
.
Supermächte - Politiker, die im Namen der Ideologie oder Religion zum Krieg aufrufen, werden scheitern. Denkt daran, dass alles was ihr in eurer Umgebung seht, sich verändert. Alles was ihr nicht seht, ist die Saat dessen, was kommen wird. Das amerikanische und russische Volk müssen sich über Sinn und Zweck des Daseins bewusst werden. Politiker, die die Bestrebungen und die Sicherheit der Völker preisgeben, um ihre verfehlten politischen Ideologien auszubalancieren, werden scheitern. Die Energie, die sie mit ihrer Politik vergeuden, werden durch die Elemente in Form von Überschwemmungen, Erdbeben und Vulkanausbrüchen zurückschlagen. Russische Politiker sind daran gescheitert, den Bestrebungen ihrer Völker gerecht zu werden. Ihre Volkswirtschaften sind geschwächt. Wie können sie sich Supermacht nennen ? Ihr braucht einen Stock, um sicherzustellen, dass euch die gefährlichen Schlangen nicht beißen.
.
Dienen als Diener - Politiker müssen ihrem Volk und ihrem Land dienen, sie sind Diener, nicht Herrscher. Sobald jemand sich als Herrscher statt als Diener versteht und dementsprechend handelt, wird der Egoismus zu einer bösen Kraft, die einen schließlich tötet. In der Schöpfung des Herrn handelt man als Jünger, nicht als Meister. Sobald man sich in der Schöpfung des Herrn als Meister versteht, schließen sich die Türen zu seinem höchsten Sein. Sobalt ihr als Jünger und Diener arbeitet, öffnen sich die Türen. Erkennt deshalb, dass die Politik der Nation und der Länder von den Prinzipien erfüllt sein sollten, die Menschen, Nationen und Länder durch Harmonie und nicht durch Furcht näherbringen. Alles was im Schatten des Zweifels, des Verdachts, der Verunsicherung und der Furcht getan wird, verursacht einen Rückgang des Evolutionsprozesses. Das bedeutet Involution. Politiker messen mit zweierlei Maß. Wenn die Verantwortlichen selbst vom Weg abgkommen sind, was haben sie dann noch zu bieten ? Sie sind wie Zombies, sie sind psychisch, geistig und mental am Ende.
.
Krieg und Frieden - Frieden und Krieg sind zwei Seiten der selben Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass ihr Frieden haben werdet, wenn ihr die Energie respektiert, die die Schöpfung beherrschen. Wenn ihr sie jedoch stört, führt das zum Krieg. Lernt, die Schöpfungsenergien zu respektieren. Kämpft nicht gegen sie an. Die politische Botschaft dieser Wahrheit lautet : Frieden herrscht dort, wo die Menschen über alles Lebensnotwendige verfügen. Wo dies nicht der Fall ist, herrscht Krieg. Deshalb hat die politische Akzeptanz von Arm und Reich in diesem neuen Zeitalter keinen Platz mehr. Jeder Poltitiker, der den Kapitalismus unter der Flagge der Demokratie für die Antworten auf die heutigen Probleme hält, ist genauso ignorant wie die Generäle und Soldaten, die auf den Schlachtfeld kämpfen müssen. Denn sie wissen nicht, was sie damit erreichen, wenn sie Menschen töten. Die Menschen werden erkennen, dass ihre sogenannten Führer nicht mit Macht betraut werden dürfen. Welche Zukunft liegt in ihrer Hand ? Die Tage vieler politischer, religiöser und wirtschaftlicher Füher sind gezählt. Im neuen Zeitalter werden es die Armen sein, jene die nichts haben, die den Beginn einer neuen Hoffnung und eines neuen Lebensinhaltes feiern werden.
.
Atomwaffen - Wann immer Politiker die Massen nicht mehr unter Kontrolle haben, versuchen sie, Verunsicherung und Chaos zu stiften. Was hat einige Politiker zur Abrüstung der Atomwaffen bewegt ? Bewusstsein kann einen Menschen verändern. Den Politikern wurde bewusst gemacht, dass Atomwaffen keine Lösung sind. Sie werden einige wenige zur Grundverteidigung behalten "falls die Schlange gewaltätig wird". Allerdings, keiner Nation ist es mehr gestattet, Atomwaffen gegeneinander einzusetzen. Diese Möglichkeit wird unterbunden werden.
.
Allmählicher Prozess - Es findet jetzt ein allmählicher Entwicklungsprozess statt. Maitreya erscheint immer mehr Menschen, besonders Politikern, die darüber verwirrt sind. Maitreya sagt ihnen : Wenn ihr auf der großen Welle eurer Ideologien reitet und dann unsanft landet, werdet ihr begreifen, dass ihr die Massen nicht mit einer Ideologie lenken könnt. Ihr dürft nicht mit dem Leben der Menschen spielen. Wenn ihr der Macht nachlauft, könnt ihr aus dem Gleis geraten.
.
Zukunft - Die alte Politik des "teile und herrsche" ist vorbei. Der politische Kunstgriff des Spaltens hat ausgedient und eine neue Politik, die Rücksicht nimmt auf Harmonie, wird bald kommen. Die neuen Regierungsformen werden nicht mehr länger geprägt sein von den Ismen eines Kapitalismus oder Sozialismus, sondern von der Selbstachtung des Einzelnen und der Nation. Der neue Politiker wird eine interllektuelle, erfahrene Persönlichkeit sein, der die Evolutionsgesetze kennt und seine Mitmenschen weise führt. Indocktrienprozesse, die den Menschen Ideologien aufzwingen, lösen sich allmählich auf der ganzen Welt auf, sei es im religiösen oder im politischen Bereich, Übereinstimmung wird sie ersetzen. Nicht nur eine neue potlitische Ära hat begonnen, die Menschen werden bewusster und erkennen ihre menschlichen Grundrechte sowie ihre Freiheiten und ihre Verpflichtungen sich selbst und anderen gegenüber. Die Verfassung aller Staaten wird letztlich auf drei Prinzipien beruhen : auf Freiheit, Befreiung und Erlösung. Freiheit wirkt sich auf der individuellen Ebene aus, Befreiung auf der nationalen und Erlösung auf der geistigen Ebene. Eine neue Energie durchdringt jetzt den Planeten der zur mehr Gleichgewicht führen wird. Alle derartigen Veränderungen überraschen die Menschen. Dies sind historische Zeiten und mit jedem Tag wird ein neues Gewahrsein immer offensichtlicher. Man wird immer mehr von Frieden reden und von harmonischen Zusammenleben. Dies ist ein Wendepunkt in der Geschichte der Menschheit.
.
Der wahre Grund für die heutigen menschlichen Probleme ist das Fehlen von Gerechtigkeit und Liebe.
Träten diese göttlichen Aspekte morgen in Kraft, würde eine neue Süße euer Leben erfüllen.
.
Maitreya Weltlehrer
.
*



RE: Meine Gedanken am Sonntag - Schlesinger - 28.02.2022

Ich habe das Gefühl, was jetzt auf der großen Weltbühne abläuft, dient alles dem großen Wandel, bei dem alle Täuschungen sichtbar werden, besonders auch durch die Medien und die Bilder, die uns gezeigt werden. Vielleicht steht ein viel größerer Plan dahinter und wir werden in schneller Folge eine Offenlegung nach der anderen erleben. Das alte Paradigma fällt in sich zusammen und macht Platz für eine neue Energie der Wahrheit.

Grüße an alle


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Sabine - 01.03.2022

Liebe  herzmalen Elke
.
.
Ja es ist in der Tat so, die Welt ist im Wandel. Von einem Zeitalter in ein neues das des Wassermann.
Das Wasser des Lebens und des Wissens wird über uns ausgegossen und durch uns hindurchgeleitet.
Beim Übergang gibt es immer eine Zeit in der alte Werte zerfallen, eine Zeit die noch folgt, ist die Zeit
der Anpassung. Da wir soweit vom Weg abgekommen sind, ist es für uns eine sehr schwierig Zeit, eine
Zeit wie diese gab es noch nie auf der Erde, so die Informationen aus dem geistigen Reich. Alles kommt
nun nach oben und kommt auf den Prüfstand. Alte Denk und Verhaltensweisen haben keine Chance
mehr und stoßen an ihre Grenzen. Was wir auch immer versuchen, was nicht in Richtung Wandel und
der damit verbundenen Einheit in Liebe geht, ist zum scheitern verurteilt. Die Energie des Gleichgewichts
so das Wassermannkreuz, leitet uns in diese Richtung. Der siebte Strahl der zerimonellen Ordnung oder
Magie tut sein übriges. Und die Energie des "Schwerts der Unterscheidung" lässt uns klarer sehn.
.
Ja es ist in der Tat so, es gibt einen großen Plan, es gab schon immer einen Plan, ohne Plan läuft nichts.
Wir sind hier um zu lernen und Gottes Plan zu dienen und uns selber und diesen Planeten zu vergeistigen,
so werden wir alle zum Welterlöser. Leider musste der Plan nach Untergang von Atlantis geändert werden.
Hätten wir nicht Hilfe von höherer Stelle, sähe es noch ganz anders aus auf Erden. Ja wir werden bald,
einen großen Tag erleben, dass globale Erwachen der Menschheit aus einem langen dunklen Schlaf, dass
kann man als eine Offenbarung bezeichnen wenn sich bildlich gesprochen der Himmel öffnet. Die große
Hoffnung auf eine goldene Zukunft wird sich dann für alle als Tatsache erweisen. Die Welt wird danach eine
andere sein, jeder Mensch guten Willens ist aufgerufen, sein Bestes zu geben und der Welt zu dienen.
Gemeinsam Hand in Hand werden wir die Welt wandeln, es ist schon jetzt die letzten Tage zu sehn, dass
die Menschen überall, bis wohl auf Ausnahmen, ein Leben in Frieden leben wollen und sich dafür einsetzen.
.
Ich hoffe sehr, dass sich die Lage in der Ukraine zum Guten wendet, dass der Blick klarer wird, unsere Herzen
schlagen alle miteinander leider haben einige das noch nicht erkannt. Das Wassermannzeitalter ist das Zeitalter
der Synthese, alles wird näher zusammenrücken, dann wird Krieg der Vergangenheit angehören da bin ich mir
ganz sicher. Die Spannungen von heute werden nachlassen, die Erde und ihrer Bewohner werden aufblühen.
.
Möge Frieden herrschen auf Erden, mögen alle unsere Herzen im Gleichklang schwingen.
.
Von Herzen herzmalen Sabine
.
*



RE: Meine Gedanken am Sonntag - David - 02.03.2022

Hallo ihr Lieben und liebe Elke,
 
so sehe ich es ähnlich.
Es geht um Täuschungen und um Erkenntnis.
Die Frage ist nur: wer erkennt was Täuschung und was Wahrheit ist und wer steht dazu?
 
Aus meinen Erkenntnissen, Beobachtungen und Gesprächen muss ich feststellen, dass nur die Wenigen die Täuschungen erkennen. Kaum jemand macht sich die Mühe nachzuforschen, zu suchen, zu recherchieren um sich ein eigenes Bild zu machen. Die meisten hören und sehen Nachrichten, Bilder und Filmchen und sind sofort von diesen überzeugt.
Die meisten Menschen lassen sich sehr leicht täuschen und man muss es auch erwähnen, die Täuscher machen das gut. Sie haben paar Vorteile den Menschen gegenüber, die die Wahrheit nicht erkennen. Sie sind hier einfach sehr lange Zeit auf der Erde und benutzen Technologien und die menschliche Psyche, die sie ja sehr lange Zeit studiert haben und auch bei der Technologie sind z.B. Zeitreisen inbegriffen, also einige Vorteile den normalen Menschen gegenüber. Sie spielen diese Vorteile einfach aus.
 
Was du mit dem großen Wandel meinst, sehe ich als ein großes Ende. Und das Ende, so wie es sich zurzeit darstellt, wird nur Gott einleiten und aller Wahrscheinlichkeit nach, wird er es auch tun. Aber bis dahin, es sind noch einige Jahre (2036 – 2037) wird das Leid noch wesentlich größer auf der Erde werden. Das Problem ist, dass auf diesem Planeten die Menschen durch Leid und Schmerz lernen. Es ist also ein Leidensplanet, kann man sagen.
Die Programme zur Umsetzung einer neuen Weltordnung sind voll im Gange.

Ein Krieg ist nie gut, denn es leiden viele Menschen, egal ob sie bewusst oder unbewusst leben. Man kann sich immer irgendwie einigen. Ich weiß, dass Putin in diesem Fall nicht mehr viele Optionen übriggeblieben sind. Man kann das machen, den Schritt, den er jetzt geht aber man kann auch mehr Geduld mitbringen, was natürlich nicht einfach ist, denn man hat ganz viele Kriegshetzer gegen sich. Und jetzt durch diesen Krieg wird er natürlich für sein Volk und sein Land eine Gefahr abwenden können aber in den Augen vieler Menschen wird er gehasst, weil er den Krieg angefangen hat. Und auch das Land wird durch den Dreck gezogen. Und alles dahinter sind es SIE, also die kalte Rasse, die Zügeln in den Händen halten und manipulieren, kontrollieren und den eigenen Nutzen und Vorteile für sich beanspruchen. Aber die Masse merkt das nicht.
 
Ja, Gott wird irgendwann eingreifen müssen, wenn wir Menschen so weiter machen bzw. es zulassen, dass es so weiter geht. Aber Menschen sind naiv, glauben alles, was sich gut für sie anhört, also was den geringsten Widerstand bedeutet, den leichten Weg ohne sich anstrengen zu müssen, sich mit den Gefühlen und Gedanken auseinanderzusetzen und damit zu befassen. Nein. Das tun nur die Wenigen. Deswegen wird die große Masse an Menschen es einfach auch nicht schaffen und wird nicht aufwachen.
Sie tun eigentlich im Umkehrschluss den Anderen Menschen, also uns einen Dienst und einen Gefallen, weil Diejenigen, die Jetzt an der Reihe sind, sollen es erkennen und nicht alle.

Es wird noch sehr schwer werden, das Leben auf der Erde und SIE werden es fast alles, was sie vorhaben, hier umsetzen in dieser von Ihnen aufgebauten Welt. Nur wie gesagt, Gott wird dann eingreifen, wenn SIE sich ihrer Sache ganz sicher sein werden und es fast geschafft haben, was IHR Vorhaben auch immer ist.

Achtet auf die Geschehnisse in der Natur. Gott wird sich der Natur bedienen. Und es wird sehr schnell geschehen und bis dahin müssen wir weiter an uns selbst arbeiten. Alles was wir noch im Rucksack an Alt-Zeug drin haben, müssen wir noch loswerden. Und wichtig ist Reinigung, die geistige Reinigung, nicht nur die körperliche Reinigung sondern die tägliche auch mehrfache geistige Reinigung.

Liebe Grüße


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Schlesinger - 02.03.2022

Danke lieber David, auch Sananda schreibt in seinem neuesten Buch davon. Könnte es nicht auch sein, dass dieser Krieg  etwas aus- oder aufräumt was im Unterirdischen stattfindet, vielleicht gerade in diesen Ländern? So dass Putin ein ganz anderes Motiv hat, als wir annehmen. Wovon auch Trump weiß.

Liebe Grüße von Elke


RE: Meine Gedanken am Sonntag - David - 03.03.2022

Ich denke, wir Menschen werden jetzt augenblicklich mit der Wahrheit und der Täuschung konfrontiert. Wenn man richtig schaut, also auch eine Innenschau in die Betrachtung mit einbezieht, können sich mal wieder tiefere und schwerere Türen auftun.
Ich sah gestern noch eine Doku über Ukraine, die 2013-2014 bereits gedreht allerdings jetzt erst nochmal neu erstellt wurde. Dort geht es um den Krieg. Die richtigen Reporter sind vor Ort und mitten drin und berichten direkt von den Auseinandersetzungen und vom Krieg im Krieg.
Das ist heftig! Das ist brutal! Und das bedeutet Schmerz, Leid und Elend!
Ich wollte erst gar nicht schauen, es geht fast 2 Stunden. Ich habe es getan und bin entsetzt einerseits, andererseits merke ich jetzt nach und nach, es ist mir als Bestätigung dessen, wo ich bin.
Ich sehe, wie die Menschen sind und wie sie handeln.
Ich sehe einfach Wiederholungen, die immer aus einer bestimmten Richtung kommen und diese ändern sich nicht. Die Geschwindigkeit, das Ausmaß und die Intensität nehmen zu.
Es ist nicht nur die Elite und deren lenkende Spalte, dazu gehören mittlerweile ganz viele Menschen, die in Organisationen, auch Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO) in den Gremien, Ämtern, Politik, Wirtschaft, Finanzwesen, Immobilien, Bildungswesen, Schulen, KiTas, im Sozialwesen, in der Pflege und Gesundheitswesen und, und, und arbeiten oder sich aufhalten. Aber es sind immer Menschen.
Und die Anzahl an Menschen, die davon profitieren und andererseits bestimmte Maßnahmen, Verordnungen umsetzen, unbewusst, was sie da anderen anrichten mit welchen widersprüchlichen Begebenheiten, ist enorm.
Sie sind überall in unserem Leben vertreten unter den Familienmitgliedern, Bekannten, Freunden, Nachbarn wie auch im Berufsleben und den Arbeitskollegen aber auch ganz normal auf der Straße und beim Einkaufen, überall!!!
Sie werden gelenkt und manipuliert aber das wissen sie nicht oder sie geben es nicht zu oder aber meinen sie, es ist nicht so schlimm, sie tun nur und lediglich dies und jenes.
Es ist Verblendung, Täuschung, Verdrehen der Wahrheit und der Realität und diese Menschen kommen damit durch und leben Tag für Tag. Klar, jeder hat da seine Lektion zu lernen.
Die Spaltung, die dabei entsteht, wird immer größer. Und Menschen meinen, wenn ihnen für kurze Zeit die Maßnahmen gelockert werden, dass sie sofort zu ihrem alten Leben zurückkönnen, dass alles bei Alten wieder ist. Das ist ein falsches und illusioniertes Bild. Das ist aber der Bewusstseinszustand der meisten Menschen, die sofort zu gewohnter Tagesordnung übergehen wollen. Sie wollen wieder so tun, als wäre nichts gewesen. Und sie wissen gar nicht, dass das nur Vorübergehend ist und ein neues Ereignis, neues Angstthema angeschlagen wird und die Menschen schon wieder den Verstand verlieren sollen.
 
Ich weiß nicht, wer ich wirklich bin oder was ich wirklich bin. Ich weiß nicht, was meine Aufgabe hier auf der Erde ist. Das weiß ich alles nicht und ich gebe es zu, dass ich es zurzeit nicht weiß aber versuche die Wahrheit herauszufinden und danach zu leben, meine Wahrheit.
 
Vielleicht soll ich die Erkenntnis gewinnen von Täuschungen, Unwahrheiten, Verdrehungen der Realität und die Liebe dann als Gegenpool erfahren und das für den Aufbau und Gestaltung der Neuen Erde, der Neuen Welt mitnehmen.



Das Video ist noch online, noch!!!

()


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Traumfinder - 03.03.2022

Lieber David,


ist der Titel des Films möglicherweise "Ukrainian Agonie" ?


RE: Meine Gedanken am Sonntag - David - 03.03.2022

Ja, so das ist richtig, so heißt der Titel, ja


RE: Meine Gedanken am Sonntag - Traumfinder - 03.03.2022

*

Für denjenigen der interessiert ist an den Hintergründen des aktuellen Konflikts Russland/Ukraine liefert der Film hervorragendes Material.


https://nuoflix.de/ukrainian-agony--der-verschwiegene-krieg


RE: Meine Gedanken am Sonntag - David - 06.03.2022

Genau wie die Hintergründe, ganz viele Fakten und ein sehr interessantes Gespräch zwischen Robert Stein und Thomas Röper zum aktuellen Konflikt beisteuern ist noch sehr zu empfehlen. Geht lange, keine Frage über 2 Stunden, kann man sich aber anhören, denn es geht um das Gespräch und nicht wirklich um Videomaterial.




RE: Meine Gedanken am Sonntag - Sabine - 06.03.2022

Liebe Grüße in den Sonntag
.
.
Nach nun mehr einer Woche des Krieges in der Ukraine, dem Leid und der Zerstörung,
wollen wir alle fest daran glauben und beten, dass sich schnell eine positive Lösung findet.
Da Millionen Menschen in der Welt ihre Herzen in Liebe und Hilfsbereitschaft öffnen,
vervielfältigt sich diese positive Energie um das siebenfache. Ich habe große Hoffnung,
dass das Leid und die Zerstörung ein schnelles Ende finden wird. 
.
.
Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen
aufhalten.     Otto von Bismark
.
Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen. Was man mit Gewalt gewinnt, kann
man nur mit Gewalt behalten.     Mahatma Gandhi
.
.
.
.
Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.    Mahatma Gandhi
.
.
.
.
Die Hoffnung sieht, was noch nicht ist aber doch werden wird.   Charles P.Peguy
.
.
Mit Herzlichen Grüßen in Hoffnung und Zuversicht für eine bessere Welt Sabine
.
*



RE: Meine Gedanken am Sonntag - ELA - 07.03.2022

Moin zusammen,  Heart ,Sabine der Krieg ist seit acht Jahren dort ,jetzt nur sehr öffentlich...Ergo gab es keinen Frieden .Wenn die millionen Menschen ,ihre Herzen nur bedingt oeffnen und ansonsten mit scheuklappen rumlaufen,ist die Bewegung bedenklich .gandhi ist mir bruder im Geiste,doch die Gewalt ist allgegenwärtig,in der Welt ,trotz gandhi und vieler Menschen vor und nach ihm ....sollte auch nur ein geringer Teil von den Aussagen zutreffen,dass auch in der Ukraine seid Jahren Kinderhandel,Organhandel ,leihmutterschaft aufs übelste betrieben werden,ohne dass es in der Welt zur Kenntnis genommen wurde,muss es.l aufhören ....falls das friedlich geht,wuerde es mich freuen....da  vom Tablet geschrieben habe,ist es etwas unsortiert,mangels technischer  Kenntnisse,Gruss von Herzen ,Ela  Heart