♥ڿڰۣ«ಌ SPIRITUELLE Я Ξ √ Ω L U T ↑ ☼ N - Erdhüter, Lichtkinder und Lichtarbeiter Forum - WE ARE ALL ❤NE L♡ve ● Pe▲ce ● Light☀ Nothing But L♡ve Here ♥ڿڰۣ«ಌ

Normale Version: Weise Worte / Zitate...von Euch oder Anderen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Die Kunst des "richtigen" Reisens

entwirf deinen Reiseplan im Großen- und laß dich
im einzelnen von der bunten Stunde treiben.

Die größten Sehenswürdigkeiten, die es gibt,
ist die Welt- sieh sie dir an.

Niemand hat heute ein so vollkommenens Weltbild,
dass er alles verstehen und würdigen kann:
hab Mut , zu sagen, dass du von einer Sache nichts verstehst.

Nimm die kleinen Schwierigkeiten der Reise
nicht so wichtig: bleibst du einmal auf einer
Zwischenstation sitzen, dann freu dich, dass du am Leben bist.

sieh dir die Hühner an und die ernsthaften Ziegen,
und mach einen kleinen Schwatz mit
dem Mann im Zigarettenladen.

Entspanne dich.
Laß das Steuer los;Trudel durch die Welt.
Sie ist so unendlich wunderschön, gib dich ihr hin,
und sie wird sich dir geben
Nimm die Welt von der leichten Seite,
und der Geist wird frei von jeder Last sein. Miss den Zehntausend Dingen keine Bedeutung bei, und dein Herz wird nicht verwirrt sein.
Lass dir Leben und Tod gleich wichtig sein, und dein Verstand wird ohne Angst sein; nimm gegenüber Wandel und Beständigkeit die gleiche Haltung ein, und nichts wird deine Klarheit trüben.

Lao-tse
Regenbogen HerzRegenbogen HerzRegenbogen Herz
Du hast die innere Fähigkeit, das zu werden,
was Du werden willst -
Du hast die Energie, das zu tun, was Du willst.
Denk Dich in die Lage hinein, in der Du das sein und das tun kannst,
was Du als erstrebenswert erachtest
und versuche, Deinen Träumen jeden Tag etwas näher zu kommen. Und erscheint es manchmal auch sehr schwierig weiterzumachen, halte trotzdem an Deinem Traum fest.
Eines Tages wirst Du erwachen und sehen,
dass Du das bist und das tust, was Du erträumt hast -
einfach deshalb, weil Du den Mut hattest, an Deine Fähigkeit zu glauben und an Deinem Traum festzuhalten.

- Donna Levine -
regenbogen
Die Brücke

Je ernsthafter wir in uns gehen,
desto mehr finden wir zueinander.
Der Weg zum anderen führt
über die seltsame Brücke
der eigenen inneren Welt.
Der Mensch, der sich selbst kennt,
findet um sich Brüder und Schwester,
und wer sich nicht kennt,
wird um sich nur Fremde sehen.

Was uns vom anderen trennt,
ist die Trennung von uns selbst

buddha
Auch wenn der Versuch schwierig sein mag,
den Weltfrieden durch innere Wandlung des einzelnen Menschen herbeizuführen,
er ist der einzige Weg.

Dalai Lama
hr
Ziel des Lebens ist es zu leben,
und leben heisst, aufmerksam zu sein,
freudvoll, trunken, heiter,
göttlich aufmerksam.

Henry Miller

meditation

"Was immer du tun kannst oder wovon du träumst, fang damit an! Mut hat Genie, Kraft und Zauber in sich..."
- Johann Wolfgang von Goethe -
Die Schweren Situationen & Fragen des Lebens haben so oft so Einfache Antworten und Lösungen
das es nur nicht so einfach ist sie zu als wahre Antwort und Lösung anzunehmen

Heart

http://youtu.be/20Pbyw__StQ

Heart
HeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeart



..Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorspielt , wenn du sie vergessen hast...



Albert Einstein
HeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeartHeart

Shanaya

[Bild: Sonnenuntergang.jpg]


Die neue Zeit


Die neue Zeit sagt: Es ist unwichtig
wie ein anderer ist
was ein anderer tut
was ein anderer sagt.



Die neue Zeit sagt: Es ist wichtig
wie es bei mir ankommt
wie es sich anfühlt
was es mir zu sagen hat.

uggabugga1111

Wir alle leben Tag für Tag in einem virtuellen Umfeld, das von unseren Vorstellungen definiert wird

Michael Chrichton


[Bild: virtual_reality1.jpg]

virtual reality technik ahmt die art und weise nach, auf die wir die "materielle wirklichkeit" entschlüsseln. über eine brille und handschuhe werden den sinnen informationen übermittelt, die das gehirn in eine scheinbare dreidimensionale "feste" welt umsetzt

intellekt und körper sind die linse bzw die schnittstelle zwischen unserem ewigen bewusstsein und dem virtual reality universum. sie sind nicht das, was wir sind, sondern das, was wir erleben

Ein Bild ist nur ein Bild der Wirklichkeit - und nicht die Wirklichkeit selbst !

[Bild: 31804-gbpics.eu.gif]

Damit ein Mensch im Gefängnis überhaupt je eine Fluchtmöglichkeit haben kann, muss er zu allererst erkennen, dass er im Gefängnis ist. Solange er das nicht einsieht, solange er sich für frei hält, hat er überhaupt keine Möglichkeit. >> G. I. Gurdjieff <<

Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch grössere Illusion ist als die Welt des Traumes! >>Salvador Dali<<

Weil du die Augen offen hast, glaubst du, du siehst! >>Goethe<<





"Das Gewissen", sagte einmal ein alter Indianer, "ist ein kleines dreieckiges Ding in meinem Herzen. Es steht still, wenn ich gut bin. Tue ich aber Böses, dreht es sich, und die Kanten tun dann sehr weh. Am schlimmsten ist es aber, wenn ich oft böse bin, denn dann stumpfen die Kanten ab, und ich spüre die Schmerzen nicht mehr."
Indianische Weisheit


http://www.youtube.com/watch?v=XPd9be8R5bA&feature=player_embedded


Ich bin das Land.
Meine Augen sind der Himmel.
Meine Glieder sind die Bäume.
Ich bin der Fels, die Wassertiefe.
Ich bin nicht hier, um die Natur zu beherrschen oder sie zu nutzen.
Ich bin selbst Natur....
Hopi Indianer




>> Im Herzen eines jeden Menschen findet ein Krieg zwischen Liebe und Hass statt. Die Oberhand gewinnt schließlich, was man von beiden am meisten nährt. <<

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcS1JbodDgpOn9MAitk7MLQ...QTIyGvtLs9]


Nur der Unwissende wird böse, der Weise versteht.
Durch Sanftmut besiegt man den Zornigen,
durch Güte den Bösen,
durch Spenden den Geizhals,
durch Wahrheit den Lügner.

Indische Weisheit
regenbogen
1000 Lichter können sich an einer Flamme entzünden-
Wird ihr Leben etwa dadurch verkürzt?-
So wird das Glück niemals
geringer-
indem es weitergegeben wird-

Buddha
(Sutta Nipata)
regenbogen
sherzstarsherz

Mein sind die Jahre nicht,
die mir die Zeit genommen,
mein sind die Jahre nicht,
die etwa mögen kommen.
Der Augenblick ist mein,
und nehm' ich den in acht,
so ist der mein,
der Jahr und Ewigkeit gemacht.

Andreas Gryphius

starsherzstar
Wußtest Du, dass es Dir eigentlich nie schlecht gehen kann? Denn egal welcher Umstand, welches Ereignis oder welche Worte Dich treffen, DU allein entscheidest, wie Du allem begegnest, mit welcher Einstellung, mit welcher Sichtweise, mit welchem Bewußtsein.
Ändere und erweitere Einstellungen, Sichtweisen und Bewußtsein und Du wirst wahre Wunder erleben in Deinem Leben.

buddha